Der Fraktionsvorsitzende der SPD, Sebastian Laaser, kann die Kritik der Union um den Vorsitzenden Rudolf Fröhlich (CDU), was das Schwimmbad in Massen betrifft, nicht verstehen. © Grafik: Klose
Schwimmbäder in Unna

Verworrene Schuldzuweisungen enden in Schlagabtausch zwischen CDU und SPD

Marode Schwimmbäder in Unna: Die CDU äußert Kritik an Pressemitteilungen der SPD. Die Sozialdemokraten wissen zunächst gar nicht, worauf sich die Union genau bezieht. Dann folgt ein Schlagabtausch.

Die CDU-Ratsfraktion in Unna macht die SPD-Fraktion teilweise für die dramatische Situation der Schwimmbäder in Unna verantwortlich. Die SPD reagiert daraufhin zunächst irritiert – äußert dann aber ihrerseits Unverständnis für die Aussagen der Union.

CDU-Fraktion in Unna verwundert über Aussagen der Ortsvorsteher

Hellwegbad Massen: CDU fordert sozialverträgliche Alternativen

SPD-Vorsitzender: „Der Ortsvorsteher von Massen hat das Recht dazu, sich zu seinem Ort zu melden“

Über den Autor
Volontär
Ist passionierter und aktiver Sportler aus dem schönen Bergischen Land und seit 2011, ursprünglich wegen des Studiums, im Ruhrgebiet unterwegs. Liebt die Kommunikation mit Menschen im Allgemeinen und das Aufschreiben ihrer Geschichten im Speziellen.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.