Bildergalerie

Weißes Pulver im Verlagshaus

Am 10. Dezember trifft ein Brief mit weißem Pulver im Verlagsgebäude des Hellweger Anzeigers ein. Feuerwehr, Kripo und die Analytische Taskforce aus Dortmund waren über zwei Stunden im Einsatz, bis klar war: Es war Waschmittel.
10.12.2019
/
Um das weiße Pulver sicherzustellen, rücken Spezialeinsatzkräfte der Analytischen TaskForce aus Dortmund an.© Michael Neumann
Die Einsatzkräfte bauten ihre Wagen auf dem Parkplatz an der Wasserstraße auf.© Thomas Raulf
In Schutzanzügen machten sie sich für das Betreten des Gebäudes bereit.© Michael Neumann
Während der Dauer des Einsatzes war die linke Spur des Ostrings gesperrt.© Dirk Becker
Auf der linken Spur des Ostrings bauten die Einsatzkräfte ihre Utensilien auf.© Michael Neumann
Die Feuerwehrleute in Schutzanzügen.© Michael Neumann
Die Feuerwehr am Seiteneingang des Verlagsgebäudes.© Michael Neumann
In einem Plastikbehälter wird der Brief mit dem verdächtigen Pulver aus dem Gebäude transportiert.© Dirk Becker
Die rund 40 Mitarbeiter, die zum Zeitpunkt der Alarmierung im Gebäude waren, versammelten sich auf dem Parkplatz.© Thomas Raulf
Die Polizei sperrte Teile der Kreuzung Wasserstraße/Ostring.© Michael Neumann
Die Polizei regelte den Verkehr an dre Kreuzung Ostring/Wasserstraße für die Dauer des Einsatzes.© Michael Neumann
Der Einsatz an so markanter Stelle auf dem Verkehrsring hatte natürlich Auswirkungen auf den Verkehr.© Dirk Becker
Die Autos stauten sich auf allen drei Fahrspuren.© Dirk Becker