Glühwein, Lichter, Bühnenprogramm: Ändern sich die Corona-Regeln nicht gravierend, wird es in Unna wieder einen „richtigen“ Weihnachtsmarkt geben. © Julian Gebhardt
Coronavirus

Weihnachtsmarkt Unna: Dieses Jahr soll Corona kein Hindernis sein

Im vergangenen Jahr mussten die Unnaer auf ihren beliebten Weihnachtsmarkt verzichten. 2021 soll er stattfinden. Stand jetzt würde es für Marktbesucher kaum Einschränkungen geben. Ein Starttermin ist schon festgelegt.

Der Sommer dreht noch einmal kurzzeitig auf, und trotzdem denkt das Team von Unna Marketing schon an Weihnachten. Denn nach aktueller Corona-Schutzverordnung dürfte ein Weihnachtsmarkt stattfinden. Und zwar so, wie ihn die Unnaer kennen und im vergangenen Jahr schmerzlich vermisst haben.

„Wir planen den Weihnachtsmarkt in enger Absprache mit den Behörden“, sagt Daniela Guidara von Unna Marketing. Die Veranstalter verkünden die große Botschaft bereits im Internet. Ab dem 15. November sollen Fußgängerzone und Marktplatz wieder in weihnachtlichem Glanz erstrahlen. Die erste Woche läuft ohne Programm. Die offizielle Eröffnung ist für Montag, 22. November, geplant.

Großveranstaltungen im Freien sind aktuell mit bis zu 2500 Besuchern ohne Tests und Maskenpflicht erlaubt. „Da liegen wir mit unserem Weihnachtsmarkt drunter“, sagt Guidara. Die aktuelle Corona-Schutzverordnung des Landes NRW gilt seit dem 20. August und noch bis zum 17. September. Masken sind aber weiterhin etwa in Schlangen und an Verkaufsständen zu tragen.

„Es bleibt allerdings ein Blick in die Glaskugel.“

Daniela Guidara von Unna Marketing über die Bedingungen für den Weihnachtsmarkt

„Es bleibt allerdings ein Blick in die Glaskugel“, sagt Daniela Guidara. Unna Marketing hofft auf einen Weihnachtsmarkt mit allen beliebten Ständen. Wie die neue Corona-Schutzverordnung genau aussieht und welche Einschränkungen mit steigenden Infektionszahlen eventuell hinzukommen, werde sich noch zeigen. Auch alle Händler, die auf dem Weihnachtsmarkt stehen, wissen das und sind auf kurzfristige Änderungen vorbereitet.

Über die Autorin
Redaktion Fröndenberg
Jahrgang 1988, aufgewachsen in Dortmund-Sölde an der Grenze zum Kreis Unna. Hat schon in der Grundschule am liebsten geschrieben, später in Heidelberg und Bochum studiert. Ist gerne beim Sport und in der Natur.
Zur Autorenseite
Dagmar Hornung

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.