Das Unnaer Rathaus ist über 30 Jahre alt. Es gibt Sanierungsbedarf an verschiedenen Stellen, aber bisher weder einen Zeitplan noch einen Kostenrahmen. © Anna Gemünd
Rathaus Unna

Wegen Corona: Stadt Unna verschiebt Millionenprojekt Rathaussanierung

Das Rathaus in Unna ist in die Jahre gekommen, eine umfangreiche Sanierung wäre notwendig. Doch das Projekt wurde bisher nicht wie geplant weiterverfolgt - auch wegen der Corona-Krise.

Ein Gebäude, das seit über 30 Jahren ununterbrochen in Betrieb ist, dürfte an der einen oder anderen Stelle einmal saniert werden. Das gilt auch für das Unnaer Rathaus. Entsprechende Überlegungen dafür liegen aber derzeit auf Eis. Wegen Corona war bisher noch nicht einmal Zeit für eine Voruntersuchung.

Brandschutzklappen sollen geprüft werden

Idee: Umfangreichere Sanierung

Corona bindet Kapazitäten

Keine hohe Dringlichkeit, keine Gefährdung

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1979, stammt aus dem Grenzgebiet Ruhr-Sauerland-Börde. Verheiratet und vierfacher Vater. Mag am Lokaljournalismus die Vielfalt der Themen und Begegnung mit Menschen. Liest immer noch gerne Zeitung auf Papier.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.