Kaum noch Mitglieder: Skatklub Unna 75 beklagt fehlenden Nachwuchs

dzVereinssterben

Immer mehr Vereine müssen aufgrund sinkender Mitgliederzahlen ihr Vereinsleben aufgeben. Auch der Skatklub Unna 75 kennt das Problem. Noch hält er sich hartnäckig – und das seit 45 Jahren.

Unna

, 13.02.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wenn Michael Nowak gefragt wird, wie viele Mitglieder derzeit in seinem Verein Skat spielen, winkt er fast schon beschämt ab: „Fragen Sie lieber nicht“, sagt er. Dann fügt er kleinlaut hinzu: „Sechs.“ Sechs Mitglieder – das seien für einen funktionierenden Verein einfach zu wenig. Auch der Skatklub Unna 75 leider unter Nachwuchsmangel.

Spieler sind im Rentenalter

Das war vor einiger Zeit noch anders: Als Michael Nowak im Jahr 2002 in den Skatklub eintritt, ist er eines von 17 Mitgliedern. Seitdem sei die Zahl aber rapide gesunken, wie er erzählt: „Einige Mitglieder sind weggezogen, andere ausgestiegen, viele weggestorben.“ Nowak selbst sei derzeit mit 65 Jahren der zweitjüngste Spieler, der älteste ist 83 Jahre alt. Jüngere Generationen seien nicht mehr so begeisterte Kartenspieler, wie er glaubt: „Die zocken lieber am Computer. Und wenn sie überhaupt Karten spielen, dann amerikanisches Poker.“

Dabei sei Skat ein Spiel, das Einiges zu bieten habe, meint der Vereinsvorsitzende: „Skat ist sportlich, man muss mitdenken und schnell Kopfrechnen können“, sagt er. „Und man braucht eine Strategie.“ Spannend sei auch, dass das Spiel unberechenbar ist. Mit denselben Karten könne man eine Runde gewinnen oder verlieren. „Mein Kumpel sagt immer: Skat ist grausam.“

Kaum noch Mitglieder: Skatklub Unna 75 beklagt fehlenden Nachwuchs

Glück, Rechnen und Taktik: Michael Nowak beherrscht das Skatspiel gut. © Borys Sarad

Nowak selbst habe das Spiel vor rund 30 Jahren erlernt. Sein Schwiegervater hat es ihm näher gebracht. Seitdem pflegt Nowak seine Leidenschaft im Verein und im Familienkreis. Mittlerweile sei er ein Profi: „Mein Schwager hat heute keine Chance mehr“, sagt er lachend. Denn über die Jahre habe der 65-Jährige viele Tricks und Kniffe dazugelernt. Dafür sei man aber auf stärkere Spieler angewiesen, oder, wie er sagt: „Wenn Sie mit einer Lusche spielen, lernen Sie nichts dazu.“

„Wenn Sie mit einer Lusche spielen, lernen Sie nichts dazu.“
Michael Nowak, Skatklub Unna 75

Mitglieder gesucht

Für den Unnaer Skatklub sucht Nowak nun aber Mitspieler aller Stärken: „Hauptsache man interessiert sich für das Spiel, die Grundlagen kann man schnell erlernen“, so Nowak. Sein Ziel ist es, mit einer gut aufgestellten Mannschaft auch demnächst noch an Turnieren wie der Deutschen Meisterschaft teilnehmen zu können. „Dafür brauchen wir aber mehr Leute. Es sollte immer ein Ersatzspieler dabei sein“, sagt er.

Wenn der Verein dann in fünf Jahren noch sein 50-jähriges Bestehen feiern kann, ist Nowak glücklich: „Skat ist so ein schöner Sport. Ich kann nur immer wieder versuchen, ihn aufrecht zu erhalten.“

Der Skatklub Unna 75 trifft sich jeden Mittwoch um 17.30 Uhr im Rasthaus Massen an der Provinzialstraße in Unna. Interessierte Skatfreunde können sich bei Michael Nowak melden unter Tel. (0152) 3479761.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Weiterführende Schulen
Die meisten Viertklässler wechseln in Unna zu Gymnasien, Realschule hat weniger Anmeldungen
Hellweger Anzeiger Medikamente
Rezept vom Arzt: Statt auf Papier bald aufs Handy oder gleich online an die Apotheke
Hellweger Anzeiger Mahnwache
Nach Terror von Hanau mahnen Unnaer zu Toleranz, konstruktiver Debatte und Menschenwürde
Hellweger Anzeiger Geschwister-Scholl-Gymnasium
Schüler organisieren Gedenkwoche zum Jahrestag der Ermordung der Geschwister Scholl
Meistgelesen