Verfolgungsjagd mit Polizeihündin Einbrecher im Gewerbegebiet

Ein Polizist mit Diensthund
Ein Polizist mit Diensthund (Symbolbild): Ein solches Gespann hat in Unna zwei Männer gestellt, die bei einem Einbruch scheiterten. © picture alliance / Christoph Schmidt/dpa
Lesezeit

Polizeihündin Akira arbeitet offenbar zuverlässig und überzeugend, wenn es darum geht, Verdächtige zu stellen. In Unna hat das Tier zu einem schnellen Fahndungserfolg beigetragen.

Nach einem versuchten Firmeneinbruch am späten Donnerstagabend (8. Dezember) im Gewerbegebiet Büddenberg hat die Diensthündin zwei flüchtige Tatverdächtige gestellt.

Die beiden Männer unternahmen gegen 23.20 Uhr den Versuch, gewaltsam in ein Firmengebäude an der Straße Büddenberg einzudringen. Sie scheiterten und flüchteten. Ihr Einbruchsversuch wurde bemerkt und jemand verständigte die Polizei. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnte Diensthündin Akira die Personen in der Nähe der Bahngleise am Poth’schen Kamp aufspüren und in Begleitung ihres Diensthundeführers stellen.

Die Beschuldigten ergaben sich widerstandslos, wie die Polizei am Freitag berichtete. Die Männer, 43 und 41 Jahre alt, wurden festgenommen und ins Polizeigewahrsam gebracht. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.