Verein „Wir für Unna“ will Gedenkbaum für Michael Hoffmann

dzBaum

Würdigung für Michael Hoffmann: An den langjährigen Fraktionsvorsitzenden der Unnaer SPD, der 2014 verstarb, soll nach dem Willen des Vereins „Wir für Unna“ bald ein Baum erinnern.

Unna

, 21.08.2019, 12:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Rondell an der Ecke Wasserstraße/Marktplatz soll einen neuen Baum bekommen - so fordert es der Verein „Wir für Unna“ in einem offiziellen Antrag an den Rat der Stadt. 2014 war die in dem Rondell stehende Kastanie bei einem Sturm umgestürzt und seitdem nicht ersetzt worden. Nun sieht der Verein die Möglichkeit, eine Neubepflanzung mit der Würdigung eines beliebten Unnaer Politikers zu verbinden.

Jetzt lesen

Michael Hoffmann, der 2014 verstorbene langjährige Fraktionsvorsitzende der Unnaer SPD, soll mit einem neuen Baum an dieser markanten Stelle in der Innenstadt gewürdigt werden. „Michael hat einen Baum in unserer Stadt verdient und wir finden, dass dieser am Rondell in der Wasserstraße mit einem Namenszusatz einen würdigen Platz finden würde“, schreibt die Erste Vorsitzende des Vereins, Margarethe Strathoff, in dem Antrag. Gerade in Zeiten, in denen Innenstädte begrünt und bewässert werden sollten, um die Bürger vor heißen Sommer zu schützen, sei dies aus Sicht des Vereins ein „schöner Verweilplatz und in Gedenken an Michael Hoffmann ein Dankeschön an sein Lebenswerk und seinen persönlichen Einsatz in seiner Geburtsstadt Unna“.

Die Idee, den Lindenplatz in „Michael-Hoffmann-Platz“ umzubennen, war seit 2015 immer wieder diskutiert und vertagt worden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußballplatz

Nachbessern am neuen Trainingsplatz in Königsborn: Flutlicht war falsch aufgebaut

Meistgelesen