Unterhaltsame Auktion bringt über 3000 Euro für Unnas Hospiz

dzKunst versteigert

Teils flotter Bieterwettstreit und eine gelungene Atmosphäre machen Unnas erste Kunstauktion zur Spendengewinnung zu einem Erfolg. Über 3000 Euro für das Heilig-Geist-Hospiz sind zusammengekommen.

Unna

, 11.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Künstler aus der Region, die irgendwann einmal Werke in der Wechselausstellung des Katharinen-Hospitals gezeigt hatten, stellten insgesamt fast 30 Werke zur Verfügung. Und Uwe Kappel brachte die Stücke unter den Hammer. Der Auktionator und Mitinitiator der Aktion zugunsten der Heilig-Geist-Hospizstiftung gab zu jedem Stück eine kurze Erläuterung, Interpretation oder einen Aphorismus zum Besten, langweilte aber auch nie, da er zügig zur jeweiligen Auktion überging.

Teils spannende Dynamik

Und die Dynamik der einzelnen Verkäufe war so unterschiedlich wie die Werke. Teils erreichten Bilder gerade das zuvor festgelegte Mindestgebot. Teils lieferten sich Kunstfreunde aber auch spannende Wettkämpfe. So brachte es Christian Psyks „Doppelgänger I“, ein Siebdruck aus einem Röntgenbild und dem Konterfei Che Guevaras, auf den Spitzenpreis des Abends. Nach dem Aufruf von 90 Euro als Mindestgebot zückten mehrere Bieter immer wieder im Wechsel diskret ihre Nummernkarten, sodass der Sieger schließlich 340 Euro zu bezahlen hatte. Auch weitere Werke landeten in dieser Preiskategorie. So erbrachten Petra Zapateros „Imaginäre Welten“ 290 Euro; Karin Micke, die auch zu den Initiatoren der Auktion gehört, konnte durch ihre Kunst 390 Euro für das Hospiz erzielen. Sie verkaufte ein dreiteiliges Werk, und die Käuferin konnte alle drei Einzelstücke ersteigern.

Große Gesamtspende für das Hospiz

3250 Euro insgesamt erbrachten die Auktionen. Hinzu kommen Bargeldspenden, die vorher und nachher für die Stiftung abgegeben wurden. Und allein die Tatsache, dass bis auf ein Bild alle an diesem Abend versteigert werden konnten, freute Prof. Dr. Klaus Weber, den Vorsitzenden der Hospiz-Stiftung. Er sei zuvor unsicher gewesen, wie die Auktion, eine Premiere für ihn wie für Unna, funktionieren würde. „Das Ergebnis ist sensationell“, kommentierte er am Ende. Sein Dank galt besonders den Künstlern, die ihre Werke für den guten Zweck gestiftet hatten. Auktionator Kappel zeigte sich ebenso zufrieden. Eine Wiederholung könne er sich durchaus irgendwann vorstellen, kommentierte er.

Unterhaltsame Auktion bringt über 3000 Euro für Unnas Hospiz

Uwe Kappel leitete die Auktion mit gutem Überblick und kurzweiliger Moderation. © UDO HENNES

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ordnungsdienst

Auf Streife in der Stadt: Unnas Ordnungsdienst holt jede Woche zwölf Radfahrer vom Sattel

Hellweger Anzeiger Kalenderaktion

Für die Stadtkirche: Jury hat die Motive für den Unnaer Benefiz-Kalender 2020 ausgesucht

Meistgelesen