Unnas Wirte wandern auf Geburtstagstour auf Abwegen

dzStadtkultur

Lange hat es gedauert, bis ein Termin gefunden war, doch am Dienstagabend war es soweit: Unnas Wirte machten sich auf ihre Geburtstagstour durch Unna. Und die führte in unbekannte Ecken.

Unna

, 07.11.2018, 14:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Versteckte Gärten, Treppen aus Grabsteinen und niedrige Kellergewölbe mit eingebauter Theke: Die Stadtführung, die Unnas Wirte am Dienstagabend unternahmen, war definitiv keine gewöhnliche. Unter fachkundiger Anleitung von Wolfgang Patzkowsky ging es an versteckte Orte in Unnas Altstadt.

Der Anlass der Tour lag dabei bereits ein Jahr zurück: Zum 125. Geburtstag des Unnaer Wirtevereins hatte das Stadtmarketing Unna den Wirten eine „Stadtführung der besonderen Art“ geschenkt - und dafür mit Wolfgang Patzkowsky genau den richtigen Mann als „Entertainer“ gefunden.

„Gleich vorweg, wir gehen nicht in die Abteilung 10 und wir trinken kein Lindenbier – der Drops ist also schon mal gelutscht“, kündigte Patzkowsky zu Beginn der Tour an, als sich die Wirte erwartungsfroh vor der Lindenbrauerei versammelten.

Das zunächst enttäuschte Raunen wich allerdings schnell Begeisterung, als Patzkowsky nach nur knapp 200 Metern Fußmarsch erklärte: „Wir sind schon lang genug unterwegs, ich glaube, wir brauchen einen Boxenstopp.“ Gesagt, getan: An der Kolpinggasse wartete das erste Bier auf die Wirte - und ein Stück Stadtmauer.

Denn dort, wo bis Anfang der 2000er-Jahre eine Schreinerei ihren Sitz hatte, verläuft tatsächlich noch ein Stück von Unnas Stadtmauer.

Wo, das konnte Wolfgang Patzkowsky den Wirten auch ganz genau zeigen: „Hinter der Toilette.“ Tatsächlich befindet sich heute dort, wo kurzzeitig ein Stück historischer Mauer zu sehen war, die Gästetoilette eines Gartenhauses.

Sie sollte nicht die einzige kuriose Begebenheit auf dieser Tour bleiben. Einen verwunschenen Garten, ein Gewölbekeller samt eingebauter Theke und eine Kellertreppe, die teilweise aus Grabsteinen besteht - all das bekamen die Wirte im Laufe ihrer Stadtführung noch zu sehen. Dass dabei natürlich das ein oder andere Bier getrunken wurde, versteht sich von selbst.

Einen Einblick in die weiteren Etappen dieser Tour und Impressionen von verwunschenen Orten Unnas bekommen Sie in der digitalen Sonntagsausgabe am 11. November.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Einbruch

Schrott-Container an der Viktoriastraße in Unna durchwühlt: Polizei fasst Täter vor Ort

Hellweger Anzeiger Umgehungsstraße gegen Dauerstau

Den Stöpsel gegen den Stau rund um Ikea ziehen: Alle Grundstücke für die Westtangente im Sack

Hellweger Anzeiger Straßen

Fördergelder für die Anwohner: Linke sehen Chance für Ausbau der Burgstraße in Unna