Unnas Weihnachtsmarkt steht ganz im Zeichen der Stadtkirche

Weihnachtsmarkt

Der Weihnachtsbaum steht und die Lichterketten sind aufgehängt: Die Vorbereitungen für Unnas 52. Weihnachtsmarkt laufen. Dazu zählt auch die Herstellung ganz besonderer Tannenbaumkugeln.

Unna

, 16.11.2018, 17:51 Uhr / Lesedauer: 3 min

Mehr Licht, modernere Buden und ein verändertes Standkonzept: Vor zwei Jahren veränderte der Unnaer Weihnachtsmarkt sein Gesicht. Mit Erfolg: Die Resonanz von Besuchern und Händlern gleichermaßen ist hoch. Und die Entwicklung geht weiter: Gleich mehrere Neuheiten kündigt Stadtmarketings-Chef Horst Bresan für die 52. Auflage des Weihnachtsmarktes an, die am 26. November startet.

1000 Weihnachtsbaumkugeln hat das Stadtmarketingsteam herstellen lassen. Das Motiv: Unna natürlich, genau genommen: Unnas Alter Markt zur Weihnachtszeit. „Genauen Beobachtern wird es vielleicht bekannt vorkommen: Es handelt sich dabei um ein Motiv, das wir vor ein paar Jahren auf den Weihnachtsmarkttassen hatten“, sagt Bresan.

Unnas Weihnachtsmarkt steht ganz im Zeichen der Stadtkirche

Die vom Stadtmarketing gestaltete Weihnachtsbaumkugel zeigt den Alten Markt in Unna zur Weihnachtszeit. © UDO HENNES

Die durchsichtigen Glaskugeln sollen einen doppelten Zweck erfüllen: Außer Weihnachtsstimmung in Unna zu verbreiten, sorgen sie auch dafür, dass Geld für die Sanierung der Stadtkirche zusammenkommt. Denn drei Euro des Verkaufspreises fließen automatisch in die Sanierung des stark beschädigten Kirchturmes und der Fassade.

„Das war uns ein Anliegen“, sagt Bresan, „bereits beim Stadtfest haben wir ja am Vorabend der Eröffnung ein Konzert zugunsten der Stadtkirchen-Sanierung veranstaltet.“ Die Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde sei so gut gewesen, dass man dies gerne in Form der Weihnachtsbaumkugel-Aktion wiederhole.

Die Kugeln werden ab dem Wochenende 17./18. November im i-Punkt im ZIB, ab Beginn des Weihnachtsmarktes am Stand der AWO an der Bahnhofstraße und ab dem 30. November auch auf dem „Advent der Begegnung“ auf dem Kirchplatz vor der Stadtkirche verkauft. Die Kugeln kosten 5,90 Euro, von denen 3 Euro in die Sanierung der Stadtkirche fließen.

Unnas Weihnachtsmarkt steht ganz im Zeichen der Stadtkirche

Die „Entdecker-Stämmchen“ sind wieder an zehn Standorten des Weihnachtsmarktes verteilt. © Julian Gebhardt www.julian-gebha

Und noch etwas ist neu in diesem Jahr: Gibt es für die Kinder bereits seit vergangenem Jahr die „Entdecker-Stämmchen“, in denen sie in ausgehöhlten Baumstämmen Weihnachstwichtel, Engel oder Geschenke entdecken können, kommen in diesem Jahr „Stämmchen“ für die älteren Besucher des Weihnachtsmarktes hinzu.

„Wir werden zu den Gruppen aus dekorierten Weihnachtsbäumen dieses Jahr Sitzbänke aus Holzstämmen stellen“, kündigt Daniela Guidara vom Stadtmarketing an. Diese werden in der Sitzlehne die Gravur „Rentner-Bänkchen“ tragen und damit signalisieren, dass ältere Weihnachtsmarktbesucher sich hier ausruhen können. „Natürlich dürfen auch jüngere Gäste hier verweilen“, verspricht Guidara.

Unnas Weihnachtsmarkt steht ganz im Zeichen der Stadtkirche

Geschmückte Weihnachtsbäume in der Fußgängerzone: Das hat sich in Unna bewährt, Vandalismus gab es kaum. © Julian Gebhardt www.julian-gebha

Die Idee geht auf zweierlei Beweggründe zurück: Zum einen kassiere der Weihnachtsmarkt doch die eine oder andere Sitzgelegenheit in der Fußgängerzone ein, räumt Horst Bresan ein.

Und gleichzeitig habe man sehr positive Erfahrungen mit den geschmückten Bäumen in der Innenstadt gemacht, die nun um die Sitzbänke ergänzt werden: „Wir waren sehr erfreut, dass den Bäumen so gut wie gar kein Schmuck geklaut oder zerstört wurde“, freut sich Guidara. Ein Grund mehr, die Baumgruppen um Sitzbänke zu ergänzen und so die Aufenthaltsqualität auf dem Weihnachtsmarkt zu steigern.

Unnas Weihnachtsmarkt steht ganz im Zeichen der Stadtkirche

„Flocki und Kaspar“ heißt das tägliche Kasperletheater auf der Bühne am Alten Markt. © Julian Gebhardt www.julian-gebha

Dass Unnas Weihnachtsmarkt ein Familien-Weihnachtsmarkt ist, zeigt das breite Programmangebot für die kleinsten Besucher deutlich. So treten „Flocki und Kaspar“ fünfmal täglich im Zeitraum von 15 bis 17.30 Uhr auf der Bühne am Alten Markt auf. Der Kaspar verteilt auch die Wunschzettel, die die kleinen Besucher bei der „Engelspost“ einwerfen können.

Unnas Weihnachtsmarkt steht ganz im Zeichen der Stadtkirche

In dieser windschiefen Hütte wird die Wunschzettel-Post der jüngsten Weihnachtsmarktbesucher angenommen – Antwort garantiert. © Julian Gebhardt www.julian-gebha

„Das ist ein Angebot, zu dem wir ganz tolle Rückmeldungen erhalten“, freut sich Daniela Guidara. Die Kinder können ihre Wünsche aufschreiben und in der windschiefen kleinen „Engelspost“-Hütte einwerfen. Vom „Engelchen“ bekommen sie dann eine schriftliche Antwort nach Hause geschickt – und die Eltern wenig später separat den Wunschzettel zugeschickt. „Alles natürlich streng nach Datenschutzgrundverordnung“, betont Horst Bresan mit einem Augenzwinkern.

Ins zweite Jahr geht die Kooperation des Unnaer Stadtmarketings mit dem Kinorama: An den letzten drei Adventssamstagen können Kinder im Kino einen kindgerechten Film gucken, sich schminken lassen und bei einer Kinderdisco mitfeiern – alles unter Betreuung durch Kräfte des Stadtmarketings. „Dann haben die Eltern in Ruhe Zeit, ihre Weihnachtseinkäufe zu erledigen“, sagt Daniela Guidara. Das Angebot ist ohne Anmeldung nutzbar und kostet fünf Euro.

Unnas Weihnachtsmarkt steht ganz im Zeichen der Stadtkirche

Laut Aussage des Unnaer Stadtmarketings ist der Adventskranz auf dem Alten Markt der größte der Region. © Julian Gebhardt www.julian-gebha

Neben dem obligatorischen Weihnachtsbaum findet sich auf dem Alten Markt auch der „größte Adventskranz der Region“, wie Stadtmarketings-Chef Horst Bresan vollmundig behauptet. „Der Kranz ist ein tolles Beispiel dafür, wie sehr sich Unnaer in den Weihnachtsmarkt einbringen“, lobt er. Denn Floristen der Werkstatt Unna schmücken den Kranz, dessen Holzgestell die Holzwerkstatt der Werkstatt gezimmert hat.

Zusätzlich zu dieser weihnachtlichen Dekoration soll auch akustisch für Weihnachtsstimmung in der Innenstadt gesorgt werden. Neben Boxen, die sich an mehreren Laternen in der Fußgängerzone befinden und diese „in guter Lautstärke“ mit weihnachtlicher Musik beschallen, sind es vor allem die Programmpunkte auf der Bühne am Alten Markt, die musikalisch für Weihnachtsstimmung sorgen.

Unnas Weihnachtsmarkt steht ganz im Zeichen der Stadtkirche

„Rudelsingen“ mit den Musikern von „New Spirit in Lounge“ hat längst Tradition an den Sonntagabenden auf dem Unnaer Weihnachtsmarkt. © Julian Gebhardt www.julian-gebha

Während an den Freitag- und Samstagabenden wechselnde Künstler auf der Bühne stehen werden, sind die Künstler von „New Spirit in Lounge“ mit ihrer „Christmas Edition“ schon traditionell die Musik-Attraktion an den Sonntagabenden. Sie sind es auch, die das immer beliebter „Rudelsingen“ mit den Weihnachtsmarktbesuchern anstimmen. „Im vergangenen Jahr hatten wir jedes Mal über 100 Leute, die gemeinsam Weihnachtslieder gesungen haben“, freut sich Daniela Guidara über die Resonanz.

Aktionen des City-Werberinges

Verkaufsoffener Sonntag am 2. Dezember

  • Der City-Werbering veranstaltet im Rahmen des Weihnachtsmarktes ebenfalls besondere Aktionen.
  • Am Sonntag, 2. Dezember, öffnen die Geschäfte in der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr.
  • Am Freitag, 14. Dezember, öffnen die Geschäfte bis 22 Uhr. Auch der Weihnachtsmarkt ist an diesem Tag bis 22 Uhr geöffnet.
  • Mit Beginn des Weihnachtsmarktes gibt es zudem im Unnaer Einzelhandel wieder die Rubbellose des City-Werberinges. Einige Sofortgewinne können direkt auf dem Weihnachtsmarkt eingelöst werden.

Heiße Cocktails, „Whisky of the day“, Burger in verschiedenen Variationen, Flammlachs und Bratapfelringe im Teigmantel – so lauten die kulinarischen Neuigkeiten auf dem Unnaer Weihnachtmarkt.

Letztes Jahr feierte er eine Premiere, dieses Jahr ist er wieder dabei: der sogenannte „KissMas-Bogen“, unter dessen Mistelzweig sich (nicht nur) Verliebte küssen können. Wer sich dabei auch noch fotografiert und das Bild in den sozialen Medien mit dem Hashtag #GanzjahreslieblingUnna versieht, kann einen City-Gutschein im Wert von 100 Euro gewinnen. „Küssen ist auf dem Unnaer Weihnachtsmarkt also ausdrücklich erlaubt“, schmunzelt Daniela Guidara.

Unnas Weihnachtsmarkt steht ganz im Zeichen der Stadtkirche

Der „KissMas-Bogen“ steht wieder an der Ecke zur Massener Straße. © Julian Gebhardt www.julian-gebha

  • Der Weihnachtsmarkt Unna ist von Montag, 26. November, bis Sonntag, 23. Dezember, täglich bis 20 Uhr geöffnet.
  • Die Buden auf dem Alten Markt sind am Wochenende bis 21 Uhr geöffnet.
  • Vom 27. Dezember, bis 30. Dezember, findet auf dem Alten Markt der „Wintertreff“ statt. Dann ist die Bühne zwar abgebaut, am 28. und 29. Dezember gibt es aber ein musikalisches Programm.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Trotz Nachwuchsproblem

Vereinsgründung: Was sich die Marinekameradschaft Unna davon verspricht

Hellweger Anzeiger Gesundheit

Mit tropischen Pflanzen zu mehr Erfolg im Bett: Unnaer Mediziner gibt ungewöhnliche Sex-Tipps

Hellweger Anzeiger Mit vielen Fotos

Umweltschutz macht keine Ferien: Wie Grundschüler den bewussten Umgang mit Papier lernen

Meistgelesen