Meinung

Unnas Weihnachtsmarkt startet – jetzt sind die Besucher in der Pflicht

Eigentlich ist es ganz egal, ob Shoppingbummel, Restaurant- oder Weihnachtsmarktbesuch: Wir sollten überall im Hinterkopf behalten, dass die Pandemie noch nicht vorbei ist!
Unna ist in diesem Jahr besonders früh dran. Ab sofort läuft in der City der Weihnachtsmarkt. An den Buden gilt 3G. Voll und unübersichtlich wird es wohl trotzdem. Deshalb sollte man sich nicht blind auf die anderen verlassen, sondern vor allem auf den eigenen Infektionsschutz achten. © dpa

Der Weihnachtsmarkt in Unna findet statt. Das ist toll für alle Schausteller und Händler, die ein Jahr keine Einnahmen hatten. Es ist toll für die vielen Kinder, deren Augen kandierte Früchte und bunte Lichter zum Leuchten bringen – und toll für Menschen wie mich, die Weihnachtsmärkte einfach lieben.

Den Weihnachtsmarkt sollten wir alle nun als Geschenk und nicht als Selbstverständlichkeit betrachten. Denn kurz vor dem Start in vielen Städten rieten Experten vom RKI gar zu einem Rückzieher. Wo auch immer die Märkte trotzdem stattfinden, sind jetzt auch die Besucher in der Pflicht. Jeder kann mit dafür sorgen, dass Glühweinstände und Waffelbuden nicht zu Infektionstreibern werden – und tatsächlich die gesamte Adventszeit aufbleiben dürfen.

Das bedeutet vor allem: Wir können mehr tun als vorgeschrieben ist! Desinfektionsmittel und Maske sollten auch für den Weihnachtsmarkt mit ins Gepäck. Trotz frischer Luft wird es hier und da eng – und an den Ständen fassen wir einiges an. Gerade jetzt, wo bei jedem zweiten die Nase läuft, kann sich – egal ob geimpft, ungeimpft oder getestet – niemand vollständig sicher sein, nicht vielleicht doch Corona zu haben. Eine Maske tragen, Schnelltests machen, nicht dahin gehen, wo es am vollsten ist, mit Erkältungssymptomen zuhause bleiben – das kann hingegen jeder. Je mehr Verantwortung wir alle zeigen, desto sicherer wird auch der Weihnachtsmarktbesuch.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.