Unnas Polizei fasst Täter kurz nach dem Diebstahl am Königsborner Tor

dzKatharinenkirmes

Wenn es nur immer so schnell ginge: Die Polizei hat am Samstag am Königsborner Tor einen Dieb gefasst. Dabei half den Beamten die Person, die auf der Katharinenkirmes bestohlen worden war.

Unna

, 03.11.2019, 12:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es sollte am Samstagabend ein ganz normaler Kirmesbesuch in Unna werden: Es wurde ein Abend, der für einen bestohlenen Mann nach viel Aufregung ein glückliches Ende nahm. Wenn auch das Kirmesvergnügen zur Nebensache geworden war.

Diebe nutzen Menschenansammlungen wie die Katharinenkirmes, um nach möglichen Opfern Ausschau zu halten. Sie wollen das Gedränge nutzen, einen günstigen Moment, zuzugreifen. Das tat auch ein Mann, als er gegen 21 Uhr auf der Kirmes war. Abgesehen hatte er es auf die Geldbörse eines anderen Kirmesbesuchers.

Täter zur Wache gebracht

Der Diebstahl aber ging schief. Zwar konnte der Täter das Portemonnaie an sich nehmen und flüchten, doch sein großes Pech war, dass das Opfer ihn kannte. Die schnell benachrichtigte Polizei handelte blitzschnell und wusste offenbar auch, wo sie suchen musste. Die Beamten stellten den Täter am Nordausgang des Königsborner Tores. Die gestohlene Geldbörse hatte der Täter noch bei sich, sie konnte dem Opfer wieder ausgehändigt werden.

Der Täter wurde zur Wache an der Oberen Husemannstraße gebracht. Nach der Feststellung seiner Personalien wurde er wieder entlassen. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren zu.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kind leicht verletzt

Unfall in Königsborn: Achtjähriger Junge auf Cityroller von Auto angefahren

Hellweger Anzeiger Flüchtlinge

Abschiebung: Politik fordert Aufklärung zur umstrittenen Vorgehensweise der Polizei

Hellweger Anzeiger Ausländerbehörde

Abschiebung mit Waffe: Mitarbeiter werden auf schwierige Einsätze vorbereitet

Meistgelesen