Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Unnas Film „All eyes on you“ in Kalkutta und Budapest nominiert

dzKino

Der Unnaer Regisseur Felix Eller sorgt mit seinem Film „All eyes on you“ international weiter für Schlagzeilen. In Indien, Ungarn und Italien ist der Film jetzt für Filmpreise nominiert.

Unna

, 10.01.2019 / Lesedauer: 2 min

Knapp zweieinhalb Monate nach der „Heimpremiere“ von „All eyes on you“ läuft der Film des Unnaer Regisseurs Felix Eller wieder auf internationalen Leinwänden. Schon im vergangenen Jahr zeigte sich, dass der Film bei internationalem Publikum „sehr gut funktioniert“, wie Eller die Reaktionen von Zuschauern auf internationalen Filmfestivals unter anderem in New York und Shanghai beschrieb.

Jetzt ist „All eyes on you“ auf drei weiteren Festivals nominiert. Vom 17. bis 18. Januar geht Ellers Film beim „Grand Budapest Film Festival“ in der ungarischen Hauptstadt in der Kategorie „Bester ausländischer Film“ ins Rennen um die Preise.

Direkt im Anschluss findet vom 19. bis 23. Januar in Kalkutta das „Arthouse Asia Film Festival“ statt. In Indien ist „All eyes on you“ in der Kategorie „Bester Spielfilm weltweit“ nominiert.

Flug nach Italien im März

Teilnehmen an den beiden Festivals wird Felix Eller nicht. „Ich reise nicht hin, weil nach Kalkutta die Flüge einfach zu teuer sind und Budapest zeitlich leider nicht passt“, sagt der Regisseur.

Doch im März fliegt der 26-Jährige nach Italien. „All eyes on you“ ist beim „Ferrara Film Festival“ in der Kategorie „Feature World“ nominiert. In der Stadt, die südlich von Venedig und nördlich von Bologna liegt, werden die „Goldenen Drachen“ als Filmpreise vergeben. Die Auszeichnung ist angelehnt an den Drachen, den der Heilige Georg, der Schutzpatron von Ferrara, besiegt haben soll.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt