Unnas CDU hält ihren Bürgermeisterkandidaten so lange wie möglich in der Deckung

dzPolitik

Wahlkämpfe sind leichter im Sprint zu gewinnen – mit dieser Überzeugung hält sich Unnas CDU in Sachen Bürgermeisterkandidatur zurück. Ihren Bewerber präsentiert sie erst im März.

Unna

, 05.01.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Vielleicht ist es eine Lehre, die die CDU von ihrem klassischen Gegenspieler übernimmt: Als die Sozialdemokraten für die Bundestagswahl 2017 den Kanzlerkandidaten Martin Schulz aufstellte, gab es zunächst einen Ausbruch von Zuversicht, der sich dann aber als Strohfeuer entpuppte.

Entzaubert und demontiert holte die SPD ihr bislang schlechtes Ergebnis bei einer Bundestagswahl. Die Furcht vor zu langen Wahlkämpfen ist für Politstrategen seitdem eine bedeutsame Einflussgröße.

Auch die CDU scheint sie nun zu leiten. Auf Rat ihrer Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) hatten die CDU-Verbände im Kreis beschlossen, ihre Bürgermeisterkandidaten erst in einem engen Zeitfenster von Februar bis März vorzustellen. Unnas CDU-Standverband hält sich daran – und orientiert sich dabei noch an einem der späteren Termine.

Jetzt lesen

Am 20. März soll die Parteibasis in Unna zusammenkommen, um per Mitgliederabstimmung den Bürgermeisterkandidaten für die Wahl am 13. September zu bestimmen. Und vielleicht wird erst an diesem Tag bekannt, wen die Findungskommission der Partei dafür vorschlägt.

Meyer: CDU sichtet noch Aspiranten

Glaubt man dem Stadtverbandsvorsitzenden Gerhard Meyer, geht es in der CDU zurzeit nicht darum, einen bereits gesetzten Namen unter Verschluss zu halten. Die sechsköpfige Findungskommission aus Stadtverbands- und Ortsunionsvorsitzenden habe ihre Arbeit tatsächlich noch nicht abgeschlossen.

Bummelei sei dies nicht. Bis zum März sei eben noch genug Zeit. In dieser Zeit würden mehrere Aspiranten an einer Bewertungsmatrix gemessen, bevor zum 20. März einer von ihnen mit Begründungstext der Basis vorsgeschlagen wird. Theoretisch könnte es aber auch am Tag der Versammlung noch weitere Vorschläge aus den Reihen des Plenums geben.

Ein später Termin für die Kandidatenaufstellung bedeutet naturgemäß eine kürzere Wahlkampfphase. Die CDU hat wenig Zeit, um dem Kandidaten eine passgenaue Kampagne auf den Leib zu schneidern. Und vielleicht fehlt ihrem Bewerber auch einfach Zeit, sich in Unna bekannt zu machen.

Bekanntheitsgrad vielleicht nicht das Problem

„Vielleicht kennt man ihn ja auch schon“, hält Parteichef Meyer entgegen. Und er verweist auf Vorteile, die ein kurzer Wahlkampf mit sich bringt. „Immer dann, wenn etwas schief läuft in Unna, würde man ihn fragen, was er denn als Bürgermeister getan hätte. Da kann dann manches in den Weg fallen, über das man stolpern kann“, so Meyer. Diesem Argument der KPV und dem Beschluss der CDU-Verbände im Kreis schlössen sich die Christdemokraten in Unna an. „März ist ein guter Zeitpunkt“, so Meyer.

Unnas CDU hält ihren Bürgermeisterkandidaten so lange wie möglich in der Deckung

Dirk Wigant wird regelmäßig als Bürgermeisterkandidat der CDU genannt – allerdings noch nicht von der CDU. © Kreis Unna

Sein Verweis auf die mögliche Bekanntheit des noch gar nicht benannten Kandidaten mag dagen als Hinweis darauf gelten, dass die CDU doch schon weiter ist in ihren Überlegungen.

In den „gut unterrichteten Kreisen“ der politischen Gerüchteküche kursiert immer wieder der Name des Unnaer Beigeordneten Dirk Wigant. Er ist zurzeit der ranghöchste CDU-Mann in der Stadtverwaltung.

Jetzt lesen

Wigants Wechsel vom Kreishaus ins Rathaus vor fast einem Jahr stellte zumindest an der Besoldung gemessen keinen klar erkennbaren Karriereschritt dar. Und auch Wigants Auftritt als Redner bei der Feierstunde der CDU am Tag der Deutschen Einheit galt als Überraschung, hatte die CDU doch sonst immer Zeitzeugen und professionelle Mitgestalter der Wiedervereinigung eingeladen. Eine Kandidatur Wigants würde diesen Dingen nachträglich eine neue Deutungsmöglichkeit geben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Betrug
Unnaerin bestellt Waren im Wert von 1700 Euro – die Rechnungen bekommen die Verwandten
Meistgelesen