Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Unnaer Bürger beklagen fehlende Briefwahlunterlagen

dzEuropawahl und Bürgerentscheid

Die Linke berichtet davon, dass Bürger Briefwahlunterlagen und Wahlunterlagen für den Bürgerentscheid trotz Anforderung nicht erhalten haben. Betroffene müssen bis Freitag handeln.

Unna

, 20.05.2019 / Lesedauer: 2 min

Wer Briefwahlunterlagen oder Abstimmungsunterlagen für den Bürgerentscheid angefordert, aber nicht erhalten hat, muss selbst reagieren. Das betont Stadtsprecher Christoph Ueberfeld, nachdem die Partei Die Linke an ihrem Infostand zur Europawahl entsprechende Hinweise von Betroffenen bekommen hat.

„Wer etwas angefordert, aber nicht bekommen hat, muss sich bis spätestens Freitagabend, 18 Uhr, bei der Stadt melden“, erklärt Ueberfeld. Möglich ist das beim Wahlamt unter Tel. (02303) 103-162. Bis zu diesem Zeitpunkt sei es möglich, entsprechende Unterlagen zu versenden - notfalls mit einem Boten. Wer die Unterlagen bis zum Wahltag am 26. Mai nicht bekommen habe, könne dann nicht stattdessen in dem ihm ursprünglich zugewiesenen Wahllokal abstimmen. „Wer Briefwahlunterlagen angefordert hat, ist für die Wahl in den Wahllokalen gesperrt“, macht Ueberfeld deutlich, dass so eine doppelte Stimmabgabe verhindert wird.

In diesem Zusammenhang weist die Stadt noch einmal auf die drei geänderten Wahllokale hin. Statt der ursprünglichen zwei Wahllokale im Ernst-Barlach-Gymnasium fungiert nun der dortige Pavillon als Wahllokal. Neu sind auch der Hochschulcampus in Massen als Wahllokal des Wahlbezirks 9011 und das Haus Neue Wohnformen an der Effertzstraße im Wahlbezirk 9191.

Für die Europawahl sind 46.814 Bürgerinnen und Bürger in Unna wahlberechtigt. 7357 Personen haben (Stand 20. Mai) die Briefwahl beantragt. Abstimmungsberechtigt für den Bürgerentscheid zur Eissporthalle sind 49.952 Bürgerinnen und Bürger. Dafür haben 5806 Wahlberechtigte den Stimmschein beantragt.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt