Unna zeigt Flagge: Positive Botschaften zieren die verwaisten Veranstaltungstafeln

dzStadtmarketing

Normalerweise hängen an ihnen Wahlplakate oder Hinweise auf Konzerte und Theaterveranstaltungen: Jetzt sind die Veranstaltungstafeln jedoch leer - Platz genug für positive Botschaften.

Unna

, 18.04.2020, 13:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Leuchtend Gelb, Pink, Grün und Lila strahlen die Buchstaben von einem schwarzen Hintergrund: Die „Werbung“, die seit Ende der Woche auf den Veranstaltungstafeln im gesamten Unnaer Stadtgebiet hängt, ist eine besondere: Sie wirbt für den lokalen Einzelhandel und die heimische Kulturszene.

Jetzt lesen

In einer gemeinsamen Aktion des Stadtmarketings, des Kulturzentrums Lindenbrauerei und des City Werberings Unna sind viele bunte Werbeplakate entstanden, die eine klare Botschaft vermitteln: Unna hält zusammen.

„Gemeinsam für Unna“ steht auf den Plakaten, die jetzt dort hängen, wo sonst Konzerte, Theatervorführungen, Ausstellungen oder Lesungen angekündigt werden. „Mit Plakaten zeigt Unna Flagge und motiviert die Unnaer und Gäste damit den Einzelhandel und Unnas Kultur weiterhin zu unterstützen“, sagt Daniela Guidara vom Stadtmarketing Unna.

„Gemeinsam für Unna“ - Deutlicher kann die Botschaft der Plakate nicht sein. In neonfarbenen Buchstaben prangt sie nun auf den ansonsten verwaisten Veranstaltungstafeln.

„Gemeinsam für Unna“ - Deutlicher kann die Botschaft der Plakate nicht sein. In neonfarbenen Buchstaben prangt sie nun auf den ansonsten verwaisten Veranstaltungstafeln. © privat

Ergänzt werden die Plakate von „Hashtags“, die den Wert des lokalen Einzelhandels und der Kultur betonen sollen: „#shoplocal“ und „#kulturerhalten“ sollen den Betrachter daran erinnern, dass es auch eine Zeit nach Corona geben wird, in der Unna mehr denn je seine heimischen Händler und Gastonomen braucht. Auch das zum Erliegen gekommene Kulturleben in der Stadt soll nach Corona wieder eine Chance haben.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Katharinen-Hospital
„Getrennte Wege“: Chef-Anästhesist Kelbel nicht mehr im Katharinen-Hospital tätig
Hellweger Anzeiger Politik
„Volker König hatte recht“: Christoph Tetzners Abrechnung mit „Wir für Unna“
Hellweger Anzeiger Bornekamp
Baustelle ist eingerichtet: Umbauarbeiten am maroden Ententeich im Bornekamp beginnen
Meistgelesen