Musicalprojekt für Behinderte: Dafür nutzt Katharinenschule das Geld vom Silvesterlauf

dzSilvesterlauf Unna

Der Erlös aus dem Silvesterlauf dient jedes Jahr einem anderen wohltätigen Zweck. Dieses Mal ist es ein doppelter: Die Katharinenschule benutzt das Geld für ein Kulturprojekt, mit dem sie selbst einen guten Zweck verfolgt.

Unna

, 01.01.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Einnahmen aus den Startgeldern des Silvesterlaufs in Unna kommen immer einem guten Zweck zugute. In diesem Jahr bekommt die Katharinenschule die Spende. „Seit über 30 Jahren ist sie die Heimstatt für den Silvesterlauf“, sagte Ulrich Dreischer, Vorsitzender des TV Unna. Der Sportverein veranstaltet den Benefizlauf gemeinsam mit dem Zeitungsverlag Rubens. Da die Organisation vor allem von den Ehrenamtlichen des TV Unna geleistet wird, bleibt immer ein gutes Sümmchen übrig.

Jetzt lesen

Projekt für Aktion Mensch

Am Rande des Silvesterlaufs erklärte Schulleiterin Christa Parschau, wie diese Spende verwendet werden soll. Die Katharinenschule hat eine Musical-AG, die ein spezielles Stück einstudiert. Es heißt „Die bunte Bande“, und die Aufführungsrechte liegen bei der Aktion Mensch. „Es handelt vom Thema Integration“, verriet Parschau. Aufführungen sollen voraussichtlich im Mai 2020 stattfinden, und Eintrittsgelder will die Schulgemeinde wiederum an die Aktion Mensch übergeben. So werden also Projekte für Behinderte gefördert. Die Silvesterlauf-Spende ist nötig, weil es derzeit ein technisches Problem im Schulgebäude gibt. Für die Aula müsse neue Bestuhlung angeschafft werden, so Parschau. Die Zuschauer sollen das Musical von guten Sitzplätzen aus genießen können.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Betrug
Unnaerin bestellt Waren im Wert von 1700 Euro – die Rechnungen bekommen die Verwandten
Meistgelesen