„Ultra Skate Challenge 2020“: Unna ist Etappenziel für schnelle Skater

dzInlinerskater

Sie legen täglich 120 Kilometer oder mehr zurück - und das alles auf kleinen Rollen: Die Sportler der „Ultra Skate Challenge 2020“ fahren auf Inlineskates von Basel nach Borkum - und machen Station in Unna.

Unna

, 21.07.2020, 14:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Von Basel nach Borkum fahren sie, jeden Tag legen sie mindestens 120 Kilometer zurück und nutzen dabei weder Bus, Bahn noch Autos: Die Teilnehmer der „Ultra Skate Challenge 2020“ sind zehn Tage lang ausschließlich auf Inlineskatern unterwegs. Am 12. August kommen die Sportler auf ihrem Weg durch Unna und bleiben für eine Nacht in der Stadt.

Schwierige Etappe vor der Ankunft in Unna

Dreizehn Männern und fünf Frauen nehmen an der Tour teil, dies es in dieser Form bereits seit über zehn Jahren gibt. Allesamt sind sie Sportler, die in der Lage sind, täglich 120 Kilometer oder mehr auf Inlineskatern zurückzulegen. Wenn die Teilnehmer am 12. August in Unna ankommen, haben sie einer der schwersten Etappen gerade gemeistert: Die siebte Etappe über 135 Kilometer liegt dann hinter ihnen. Es handelt sich um eine ziemlich anspruchsvolle Etappe, da auf dem Weg von Leverkusen über das Bergische Land an die Ruhr mehrere Abfahrten zu meistern sind.

Von Unna aus führt die Strecke grob entlang der Ems an die Nordsee. Neben Deutschland führt die Tour in Streckenabschnitten auch durch die Schweiz, durch Frankreich, Belgien und die Niederlande. Ziel ist nach über 1200 Kilometern die ostfriesische Insel Borkum.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Corona-Pandemie
Immer mehr Corona-Patienten in Krankenhäusern: Weiteres Krankenhaus nimmt Covid-Fälle auf
Hellweger Anzeiger Meinung
Gastronomen wird durch den „Lockdown light“ der Schwarze Peter zugespielt - mit fatalen Folgen
Hellweger Anzeiger Christliches Klinikum
Mit Video: Bunt und liebenswert feiert Unnas neues Krankenhaus seine Geburt
Hellweger Anzeiger Werner Kolter
Mit vielen Bildern: Der Bürgermeister nimmt Abschied und will ein engagierter Unnaer bleiben