Turmdach der Stadtkirche Unna ist wieder sichtbar

dzStadtkirche Unna

Es glänzt über Unnas Dächern: Der Turm der Stadtkirche wird schrittweise von seinem Baugerüst befreit. Das neue Dach ist jetzt gut sichtbar – und nicht mehr grün.

Unna

, 16.09.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die typische Silhouette wird langsam wieder sichtbar: Nach monatelangem „Verstecken“ hinter den Stangen, Brettern und Netzen des Baugerüsts ist zumindest das Dach des Unnaer Stadtkirchenturms jetzt wieder sichtbar. Bis zur Brüstung wird das Baugerüst in diesen Tagen zurückgebaut.

Jetzt lesen

Mit dem Verschwinden des Baugerüsts wird auch die deutlichste Veränderung sichtbar, die die Dachsanierung für den Turm bedeutet: Die neuen Kupferplattten auf der Turmhaube glänzen rötlich – der gewohnte grünliche Schimmer des alten Daches ist damit Geschichte. Die neuen Platten werden ein bis zwei Jahre ihren Glanz behalten, bis sie matter und dunkler werden – doch auch dann wird rötlich-brauner Schimmer dominieren.

Während sich die Unnaer an die neue Farbe ihres Wahrzeichens gewöhnen, gehen die Bauarbeiten am Turm weiter. „Als nächstes wird an der Brüstung gearbeitet, die fertigen Fialen liegen ja bereits auf der Baustelle“, sagt Silke Dehnert vom Evangelischen Kirchenkreis. Mit den Arbeiten an der Turmbrüstung rückt auch das Anbringen der Kirchturmuhr in greifbare Nähe. Der Wetterhahn auf der Turmspitze hat seinen Platz ganz oben bereits Anfang September wieder eingenommen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Corona-Pandemie
Drei Corona-Fälle an Gesamtschule und Gymnasium in Bergkamen – 13 neue Fälle im Kreis Unna
Hellweger Anzeiger Bürgermeisterwahl Unna
Schuon und Wigant zum Trinkerproblem: Was Unna dulden muss und was geplant wird