Türsteher soll schlafende 18-Jährige in Unna vergewaltigt haben

dzVor Gericht

Ein 42 Jahre alter Mann aus Hamm muss sich in Unna vor Gericht verantworten: Er soll sich an einer jungen Frau vergangen haben, während sie schlief. Dem Türsteher droht eine Gefängnisstrafe.

von Jana Peuckert

Unna

, 27.01.2020, 16:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Dienstag (28. Januar) muss sich ein mutmaßlicher Vergewaltiger vor dem Schöffengericht des Amtsgerichts Unna verantworten. Der 42 Jahre alte Mann aus Hamm ist Türsteher einer Kneipe in Unna. Er soll in der Nacht zum 17. August 2019 ein paar Frauen nach Hause in eine Wohnung in Unna begleitet haben.

Zunächst soll alles friedlich gewesen sein. Doch was als höflicher Akt begonnen haben soll, nahm laut Anklageschrift für eine der Frauen ein böses Ende.

Sowohl der 42-Jährige als auch weitere Besucher sollen gemeinsam in der Wohnung übernachtet haben. Im Laufe der Nacht, so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft, habe der Mann neben einer der Besucherinnen gelegen. Er soll die Situation ausgenutzt, die schlafende Frau berührt und schließlich den Geschlechtsverkehr mit ihr vollzogen haben. Schlaftrunken soll das mutmaßliche Vergewaltigungsopfer den Geschlechtsverkehr erst bemerkt haben, als dieser schon in vollem Gange war. Die Frau war zum Tatzeitpunkt 18 Jahre alt.

In der Verhandlung am Dienstag sollen vier Zeugen, darunter auch die mutmaßlich Geschädigte, gehört werden. Offenbar rechnet das Gericht für diesen Tag auch mit einem Urteil. Dem Angeklagten droht eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Coronavirus rückt näher an den Kreis Unna: „Wird uns schneller ereilen, als uns lieb ist“
Hellweger Anzeiger Eishalle Unna
„Unna braucht Eis“ distanziert sich von steigenden Kosten für die Eishalle Unna
Meistgelesen