Massive Verkehrsprobleme erwartet: Am Nachmittag rollt der Traktor-Tross wieder zurück

Kundgebung beendet

Am Ende waren es laut Polizei über 1000 Traktoren und Lastwagen, die sich zum Protest nach Bonn aufmachten. Am Nachmittag setzt sich der Tross wieder in Gang – und zwar gen Heimat.

Unna

, 22.10.2019, 14:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Massive Verkehrsprobleme erwartet: Am Nachmittag rollt der Traktor-Tross wieder zurück

In der gesamten Bundesrepublik machten sich Landwirte mit ihren Schleppern auf den Weg, um bei zentralen Veranstaltungen gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung zu protestieren. © Nicolas Armer/dpa

„In ganz NRW dominieren heute Traktoren die Straßen“, zitierte die Pressestelle des Polizeipräsidiums Münster am Dienstagvormittag Polizeidirektor Martin Mönnighoff. Die Polizei Münster koordinierte den Mammut-Protestzug: In Niedersachsen waren am Montagabend zwei Traktor-Konvois aufgebrochen, die in Bonn zu einem riesigen Tross zusammenwuchsen. Auch andernorts im Land waren Landwirte mit ihren Schleppern unterwegs, um auf ihre Situation aufmerksam zu machen.

Jetzt lesen

Die Polizei begleitete die Konvois mit mehreren hundert Fahrzeugen und schleuste sie über Bundes- und Landstraßen in die ehemalige Bundeshauptstadt. Laut Polizei erreichten die letzten Traktoren Bonn gegen 11.15 Uhr. Fast entlang der gesamten Strecke habe die Polizei den Verkehrsfluss geregelt und für ein zügiges Fortkommen der Konvois gesorgt, heißt es in der Bilanz der Polizei. Demnach waren mehrere hundert Polizisten aus ganz Nordrhein-Westfalen im Einsatz.

Jetzt lesen

Erwartungsgemäß sei es zu vereinzelten Verkehrsbehinderungen gekommen, „die überwiegend auf Verständnis bei den übrigens Verkehrsteilnehmern traf“, heißt es weiter. Deutlich größer dürften die Auswirkungen am Abend sein. Um etwa 14 Uhr sollten die Fahrzeugkonvois sich auf den Rückweg von Bonn gen Norden begeben. Details zur Routen- und Zeitplanung waren zunächst nicht bekannt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Weihnachtsmarkt Unna

Ein Brunnen als Kunstwerk und Tiroler Spezialitäten: Das ist neu auf dem Weihnachtsmarkt Unna

Hellweger Anzeiger Winterprgramm „Vario“

Über 10.000 Karten verkauft: Wer den Circus Travados erleben möchte, muss sich beeilen

Hellweger Anzeiger Datenschutz

Peinliche Datenpanne am Amtsgericht Kamen: Persönliche Daten ungeschwärzt verschickt

Meistgelesen