Leiter und Podest sind in diesen Tagen stark genutzt: Adela Andea aus Texas richtet ihren Ausstellungsraum im Internationalen Zentrum für Lichtkunst in Unna her.
Leiter und Podest sind in diesen Tagen stark genutzt: Adela Andea aus Texas richtet ihren Ausstellungsraum im Internationalen Zentrum für Lichtkunst in Unna her. © Stephanie Tatenhorst
Faszination Licht

Texanerin wirbelt für neue Ausstellung durchs Lichtkunstzentrum

Leiter hoch, Leiter runter. Von Wand zu Wand, von vorne nach hinten und zurück. Das ist grad Alltag für Adela Andea. Gern würde die Künstlerin im All ausstellen, doch das Lichtkunstzentrum Unna ist eine Alternative.

Auf 20.000 Schritte kommen Adela Andea und ihr Mann Alan im Moment täglich. Einen Stockwerkzähler haben sie zwar nicht, aber bis zur Ausstellungseröffnung am 29. Oktober hätten sie bestimmt auch den Mount Everest erklommen. Die texanische Lichtkünstlerin erarbeitet derzeit ihre Präsentation für die neue Ausstellung „Faszination Licht“ im Zentrum für internationale Lichtkunst – und ist im einstigen Keller der Lindenbrauerei völlig in ihrem Element.

Für die Künstlerin ist es ein Traum

Historie mit Moderne vereinen

Der Besucher wird von Lichtkunst umschlungen

Der Traum von der Schwerelosigkeit

Über den Autor
Jahrgang 1979, aufgewachsen und wohnhaft in Bergkamen. Magister-Studium in Münster in Soziologie, Wirtschaftspolitik und Öffentlichem Recht. Erste Sporen seit 1996 als Schülerpraktikantin und dann Schüler-Freie in der Redaktion Bergkamen verdient. Volontariat und Redakteursstellen im Sauerland sowie Oldenburger Münsterland. Seit zehn Jahren zurück in der Heimat und seit Mai 2022 fest bei Hellweger angestellt.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.