Telekom-Störung legt Betrieb bei Autohaus Muermann lahm

dzStörung

Keine Rechnungen, keine Angebote, keine Hybrid-Service-Checks: Durch eine Störung bei der Telekom in Unna sind derzeit die Autohäuser Muermann in Unna, Kamen und Soest praktisch lahm gelegt.

Unna, Kamen

, 26.08.2019, 16:11 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gegen 11 Uhr am Montagmorgen ging nichts mehr: Im Toyota-Autohaus Muermann an der Rudolf-Diesel-Straße blieben die Telefone stumm, die Mitarbeiter kamen nicht mehr ins Internet. Eine Störung der Telekom führt derzeit dazu, dass der Zugang zum Internet komplett unmöglich ist. Ursache der Störung ist laut Telekom-Sprecherin Karina Unruh ein defektes Netzelement in einem Multifunktionsgehäuse, das ausgetauscht werden muss. „Das Ersatzteil wurde bestellt und muss anschließend von den Technik-Kollegen vor Ort verbaut werden“, so Unruh auf Anfrage unserer Redaktion.

Jetzt lesen

Manfred Muermann klingt ein bisschen fassungslos: „Wir können noch nicht mal Rechnungen ausdrucken, wenn jemand einen Werkstatt-Termin hat.“ Die Fahrgestellnummern der Autos, die auf den Rechnungen auftauchen, sind bei Toyota in Köln auf einem Server hinterlegt – nur zu dem können die Rechner in Unna gerade keinen Kontakt herstellen. Die Folge: „Wir können im Grunde nichts machen.“

»Wir können noch nicht mal Rechnungen ausdrucken, wenn jemand einen Werkstatt-Termin hat.«
Manfred Muermann, Geschäftsleiter Toyota Muermann

Telefonisch sind die Mitarbeiter von Muermann derzeit auch nur über ihre Handys zu erreichen. „Wir haben gerade erst vor einem Jahr auf Internettelefonie umgestellt. Dadurch sind wir jetzt nicht erreichbar“, sagt Muermann. Ärgerlich für ihn und seine Mitarbeiter, denn mittlerweile läuft auch in einem Autohaus nichts mehr ohne das Internet.

„Wir können die Bankdaten der Kunden nicht übermitteln, keine Rechnungen schreiben und auch einige Service-Checks nicht machen – das hängt alles am Internet“, erzählt Muermann. Die Hybrid-Service-Checks beispielsweise, die Muermann anbietet, laufen über einen Server in Brüssel – ohne Internetzugang ist das unmöglich.

Auch Kamen und Soest sind durch den Ausfall in Unna betroffen

Erschwerend hinzu kommt: der Ausfall in Unna hat auch Auswirkungen auf die Muermann-Standorte in Kamen und Soest. „Die gehen über unseren Server rein, das heißt alle Prozesse laufen über Unna. Momentan können die Kollegen dort also auch nicht arbeiten“, beschreibt Manfred Muermann die Lage. Ursache der misslichen Situation ist offenbar eine Störung in einem Knotenpunkt der Telekom.

An dem hängt nicht nur Toyota Muermann: Wie Manfred Muermann bei einer spontanen Recherche erfuhr, hat auch der an Muermann angrenzende Fleischwaren-Hersteller Langewiesche seit Montagvormittag keinen Internetzugang mehr.

Telekom-Sprecherin Karina Unruh sagte auf Anfrage unserer Redaktion, dass sie derzeit nicht benennen könne, wann das voraussichtliche Ende der Störung zu erwarten sei. Manfred Muermann hofft auf eine schnelle Lösung. Bis dahin bleibt ihm und seinen Mitarbeitern viel Zeit, all die Dinge aufzuarbeiten, die auch ohne Internet funktionieren.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Interview: Stefan Jürgens

„In meiner Anfangszeit gab es ganz schön viel Staub zu schlucken“

Hellweger Anzeiger Geschwindigkeit

Tempomesstafel: Erziehung für Raser auf der Twiete in Uelzen kostet nur 350 Euro

Hellweger Anzeiger „Ein Morgen vor Lampedusa“

Seenotrettung von Flüchtlingen: Szenische Lesung in der Stadtkirche Unna

Hellweger Anzeiger Mehrgenerationenwohnen

Alt und Jung unter einem Dach: „Salier“ entwickeln sich in zehn Jahren wie Großfamilie

Hellweger Anzeiger Wertvolles Biotop

Nabu unterstützt die Stadt Unna bei ihrem Vorgehen gegen die Mountainbiker im Bornekamp

Meistgelesen