Auf der Suche nach dem Traumgrundstück: Viktoria Majewski und Andreas Nanu sind in Holzwickede auch auf dieses Grundstück aufmerksam geworden. © Udo Hennes
Bauland im Ruhrgebiet

Suche nach Traumgrundstück: Junges Paar aus Unna lobt Belohnung für heißen Tipp aus

Sie sind jung und sie wollen sich ihren Traum vom Eigenheim erfüllen: Viktoria Majewski und Andreas Nanu gehen bei der Suche nach einem Baugrundstück einen ungewöhnlichen Weg – sie loben eine Belohnung aus.

Zu teuer, nicht nahe der Heimat oder erst in vielen Jahren baureif – Viktoria Majewski und Andreas Nanu erleben auf ihrer noch erfolglosen Suche nach einem passenden Grundstück gerade die typischen Probleme, wenn man in einer Region lebt, in der Bauland knapp und begehrt zugleich ist.

»Wir haben Leute auf der Straße angesprochen.«

Viktoria Majewski

„Man muss alle Register ziehen“, sagt Viktoria Majewski und blickt dabei auf die vergangenen Monate zurück, in denen sie und ihr Partner praktisch nichts unversucht ließen, um ein Stück Land für ihren Traum von den eigenen vier Wänden Wirklichkeit werden lassen zu können.

Die 23-Jährige ist in Holzwickede aufgewachsen, gemeinsam mit ihrem Freund lebt sie zurzeit in einer Einliegerwohnung im Haus ihrer Eltern in der Massener Heide, einen Katzensprung von Holzwickede entfernt.

Der Heimat treu, den Familien nah bleiben

Andreas Nanu wiederum stammt gebürtig aus dem nahen Unna. Was das junge Paar eint: Sie möchten ihrer Heimat gern treu, ihren Familien gern nah bleiben. Richtung Iserlohn und Menden hätten sie wohl mit ihrer Grundstückssuche schon mehr Erfolg gehabt, wissen sie.

Doch die beiden Banker arbeiten in Unna und möchten nicht mehr Zeit als nötig im Auto auf dem Arbeitsweg verbringen.

Ihre berufliche Karriere steht noch am Beginn, sie sind auch noch nicht verheiratet und haben keine Kinder. Dennoch hat das Paar schon jetzt recht klare Vorstellungen von seiner Zukunft in einem eigenen Haus.

»Es macht Sinn, so früh wie möglich damit anzufangen.«

Andreas Nanu

„Es macht Sinn, so früh wie möglich damit anzufangen“, findet Andreas Nanu, der auch gerade mal 28 Jahre alt ist. Da seien ja nicht nur die aktuell niedrigen Darlehenszinsen und günstigen Kreditmöglichkeiten, mit denen sich die beiden Bankkaufleute natürlich bestens auskennen.

Erst Haus, dann Kinder gleich weniger Stress

Eine eigene Immobilie zu besitzen halten sie auch grundsätzlich für die bessere Alternative zum lebenslangen Wohnen zur Miete. Denn damit finanziere man doch letztlich das Haus seines Vermieters.

„Wir wollen lieber unsere eigene Immobilie abbezahlen“, sagt Viktoria Majewski ganz abgeklärt. Von diesen monetären Faktoren mal ganz abgesehen, strahlt sie, soll das Haus auch der Grundstein zur Gründung einer Familie werden.

»Wir wollen lieber unsere eigene Immobilie abbezahlen.«

Viktoria Majewski

„Die zweite Etage bezieht sich komplett auf die Familienplanung“, verrät Andreas Nanu. Und die Reihenfolge – erst Haus, dann Kinder – findet die künftige Mutter auch irgendwie entspannter: Auf einen Dreikäsehoch und auf Handwerker gleichzeitig aufzupassen könnte schon in Stress ausarten…

Kein Stress, aber viel Aufwand bedeutet für die jungen Leute derzeit aber eben schon die Grundstückssuche. In Holzwickede hat sie zuerst der Preis abgeschreckt: Im Neubaugebiet Emscherquellhof wären sie mit 750.000 Euro dabei gewesen. „Wir wollen uns auch nicht ausbeuten lassen“, sagt Viktoria Majewski.

Belohnung von 1000 Euro für den heißen Tipp

Für Bauvorhaben in Billmerich, Hemmerde und sogar im schon fast zu abseitigen Methler haben sie sich auf Wartelisten setzen lassen. Auf eigene Faust und mit einer originellen Vorgehensweise suchten sie weiter.

Auf Internetportalen wie boris.nrw.de und tim-online.nrw.de haben sie nach potenziellem Bauland geforscht, Baulückenkataster der Kommunen durchforstet. Sie sind Wohngebiete abspaziert, weil – das haben sie mittlerweile auch gelernt – im Dorf oft jemand weiß, wo vielleicht ein Landwirt einen Acker aufgibt. „Wir haben Leute auf der Straße angesprochen“, erzählen die beiden lachend.

Richtig konkret wurde auch nach Monaten noch nichts. Daher hat das Paar kürzlich sogar eine Belohnung ausgesetzt: 1000 Euro soll bekommen, wer den heißen Tipp gibt, der zum Traumgrundstück führt.

Viktoria Majewski und Andreas Nanu freuen sich über Hinweise unter Tel. (0173) 707 42 84

Über den Autor
Redaktion Fröndenberg
Geboren 1972 in Schwerte. Leidenschaftlicher Ruhrtaler. Mag die bodenständigen Westfalen. Jurist mit vielen Interessen. Seit mehr als 25 Jahren begeistert an lokalen Themen.
Zur Autorenseite
Marcus Land
Lesen Sie jetzt