Fußgängerzone Unna

Straßenmusiker beschimpft Mitarbeiter vom Ordnungsamt: „Du Stinker“

Dicke Luft in der Fußgängerzone in Unna: Ein Straßenmusiker geriet am Montag mit einem Mitarbeiter des Ordnungsamtes aneinander und beschimpfte ihn. Er fühlte sich schikaniert.
Dieser Straßenmusiker und ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes gerieten am Montag am Alten Markt in Unna verbal aneinander.
Dieser Straßenmusiker und ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes gerieten am Montag am Alten Markt in Unna verbal aneinander. © Kevin Kohues

Sein Besuch in Unna geriet für einen Straßenmusiker aus Norddeutschland zum Ärgernis: Am Montag machte der Liedermacher Halt auf dem Alten Markt, nebst Gitarre mit Verstärker und Lautsprecher. „Ich will nur den Menschen mit meiner Musik eine Freude machen“, sagte er.

Musiker müssen alle 30 Minuten ihren Standort wechseln

Doch die Freude teilte nicht jeder. Ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes machte den Mann am frühen Nachmittag darauf aufmerksam, welche Regeln in Unna für Straßenmusiker gelten: Sie müssen alle 30 Minuten ihren Standort wechseln, Verstärker und Lautsprecher sind aus Rücksicht auf die Passanten und auch Geschäftstreibenden nicht erlaubt.

Der Musiker zeigte dafür wenig Verständnis, fühlte sich nach eigener Auskunft von dem Behörden-Mitarbeiter schikaniert. Wörtlich bezeichnete er ihn als „Stinker“, der nur stänkern wolle. Der Mitarbeiter des Ordnungsamtes blieb ruhig, drohte aber: „Beim nächsten Mal gibt es eine Anzeige wegen Beleidigung.“

Ein nächstes Mal dürfte es freilich zumindest in Unna für diesen Musiker nicht geben. So eine Behandlung sei ihm noch nie passiert, sagte er und kündigte an, die Stadt Unna künftig meiden zu wollen.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.