Unna, die Stadt der Baustellen: Straßen halb oder ganz gesperrt

Redakteur
Baustellen in Unna: An der Hansastraße zwischen Unna und Massen regelt eine Ampel den Verkehr
Baustellen in Unna: Zumindest nicht mehr voll gesperrt ist die Hansastraße zwischen Unna und Massen. Dafür müssen an anderen Stellen neue Umleitungen gefahren werden. © Michael Neumann
Lesezeit

Für Fahrten zwischen Unna und Massen dürften nun einige Umleitungskilometer endlich wieder entfallen. Mit der Hansastraße ist die zentrale Verbindungsstrecke nicht mehr voll gesperrt. Weiterhin aber beeinträchtigen Baustellen den Verkehr in und um Unna erheblich.

Ende der vergangenen Woche wurde auf der Hansastraße im Bereich der Autobahnbrücke die Vollsperrung durch eine Ampelregelung ersetzt.

Seit diesem Montag wiederum ist ein weiteres Stück der Hertingerstraße blockiert: Zwischen der Brockhausstraße und Am Hertinger Tor wird ein Baukran aufgestellt. Die Sperrung werde bis voraussichtlich Donnerstag (29. September) nötig sein, kündigte die Stadt Unna an. Die Umleitung führt über B1, Iserlohner- und Wasserstraße.

Weiter südlich ist die Hertingerstraße ohnehin blockiert. Die Brücke über die A44 war am Wochenende neu gebaut worden, die Straße soll aber erst Ende des Jahres für den Verkehr freigegeben werden. Auf der Autobahn selbst sollen in dieser Woche wechselseitig Fahrstreifen gesperrt werden, wenn an der neuen Brücke gearbeitet wird.

Für die Nacht zum Samstag, 1. Oktober, wird zudem eine weitere Vollsperrung angekündigt: die Feldstraße zwischen der Massener- und der Hans-Böckler-Straße.