Der Deutsche Wetterdienst hat für Donnerstag eine Warnung vor Sturmböen auch für Unna ausgesprochen. An einigen Stellen sind größere Äste von Bäumen abgebrochen. © FOTO: NEUMANN, Michael
Sturm in Unna

Störungen im Bahnverkehr und viele kleine Einsätze

Der Deutsche Wetterdienst hat eine Warnung vor Sturmböen herausgegeben, die auch Unna betrifft. Es werden viele kleinere Schäden gemeldet. Die Feuerwehr ist seit dem frühen Morgen im Einsatz.

Noch den ganzen Donnerstag ist mit Sturmböen zu rechnen. Eine solche Warnung wird vom Deutschen Wetterdienst ausgegeben, wenn in Verbindung mit einem Sturmtief Böen mit einer Windgeschwindigkeit von mehr als 65 Kilometern pro Stunde auftreten können. Die Eigenschaft von Böen, also das punktuelle Auftreten, lässt die Wahrnehmung einer solchen Wetterlage stets sehr individuell ausfallen.

Bahnverkehr gestört

Über den Autor
Redakteur
1982 in Dortmund geboren. Abi in Holzwickede, Journalistik-Studium wieder in Dortmund. Seit 2013 Redakteur beim Hellweger Anzeiger. Freut sich über die spannende Herausforderung, den Wandel eines Traditionsverlags hin zu einem modernen, familiengeführten Multimedia-Unternehmen zu begleiten.
Zur Autorenseite
Christoph Schmidt

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.