„Stadtlichter" lassen den Unnaer Westfriedhof in neuem Licht erstrahlen

Lichtkunst

Lichtkunst auf dem Friedhof: Im September können wieder beleuchtete Skulpturen zwischen Bäumen, Wegen und Grabsteinen bestaunt werden. Dieses Jahr erwartet die Besucher auch eine neue Besonderheit.

Unna

06.08.2019, 14:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
„Stadtlichter" lassen den Unnaer Westfriedhof in neuem Licht erstrahlen

Die bekannte Umgebung mal ganz anders – ein Baum mystisch inszeniert. © Wolfgang Flammersfeld

Zum achten Mal erleuchten die „Stadtlichter" den Unnaer Westfriedhof im September. Dabei wird der Friedhof zu einer Galerie für Lichtkunst. Ab dem 13. September leuchten dann wieder hunderte von Lichtern zwischen den Baumwipfeln. Auch auf andere illuminierte Ausstellungsstücke wie zum Beispiel Pyramiden und Palmen und bewegte Bilder von Video-Projektionen können sich Besucher freuen.

Für dieses Jahr haben die beiden Stadtlichter-Macher von world of lights, Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif, auch neue Illuminations-Ideen mitgebracht. Optische Täuschungen aus Licht, Schatten und Spiegeleffekten veranlassen zum Nachdenken und einen zweiten Blick. Die beiden Künstler ließen sich dabei von menschlichen Gesichtern inspirieren.

„Stadtlichter" lassen den Unnaer Westfriedhof in neuem Licht erstrahlen

Menschliche Gesichter mit Licht in Szene gesetzt. © Neumann

Für zwei Wochen erstrahlt der Friedhof vom Platz der Kulturen bis zum Käthe-Kollwitz-Ring ab 19 Uhr und bietet einen erlebnisreichen Lichter-Weg für alle Altersklassen.

Das Auftaktwochenende wartet mit einer Besonderheit auf. Da die „Stadtlichter" sich an der KunstOrtUnna-Aktion beteiligen, enthält der Eintrittspreis für sechs Euro für Erwachsene und drei Euro für Kinder eine Führung über den Friedhof. Die beginnt um 20 Uhr.

„Stadtlichter"

Öffnungszeiten

Die „Stadtlichter" finden vom 13. bis zum 29. September sonntags bis donnerstags von 19 bis 22 Uhr und freitags und samstags von 19 bis 23 Uhr auf dem Westfriedhof statt. Sie sind über den Rio Reiser Weg zu erreichen. Erwachsene zahlen sechs Euro für den Eintritt, Kinder ab sieben Jahren nur drei Euro. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.world-of-lights.eu.

Mehr zum Thema:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger KunstOrt Unna

Haus Opherdicke: Louise Te Poele verbindet magischen Realismus mit der Gegenwart

Hellweger Anzeiger 50 Jahre Städtepartnerschaft

Ausstellung in der Schwankhalle zeigt Vielfalt französischer Künstler aus Palaiseau

Meistgelesen