Mit Video: Elfjähriger wagt Weltrekordversuch im Bretter zerschlagen

dzStadtfest Unna

In die nächste Generation ging auf dem Stadtfest die Rekordjagd der Kampfsportfamilie Gruber. Am Samstag stellte der elfjährige Spross Diego sein Können unter Beweis.

von Sebastian Pähler

Unna

, 08.09.2019, 15:01 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wenn eines Tages Kokosnüsse und Melonen angreifen, dann ist man in der Königsborner „Kuk Sool Won“-Schule der Familie Gruber bereit, jedenfalls wurde eine Menge Obst, so wie Bretter und Steine bei der Kampfsportshow auf dem Stadtfest fachgerecht zerkleinert. Manch einer mag sich fragen, „was bringt das alles?“, stellte auch die mehrfache Meisterin Michèle Thompson Gruber do Sacramento fest.

Video
Weltrekordversuch auf dem Stadtfest Unna

Schließlich hat schon Kampfsportikone Bruce Lee ganz richtig bemerkt, „Bretter schlagen nicht zurück“. „Es ist einfach ein Beweis, wie viel Energie dahintersteckt“, so Thompson Gruber do Sacramento. Außerdem braucht es auch Übung und Konzentration, sich bei solchen Demonstrationen nicht an den Brettern und Steinen selbst zu verletzten. Und nicht zuletzt ist es ja auch vor allem eine Show, die die Zuschauer unterhalten soll.

In diesem Sinne zeigten vor allem die kleinen Kämpfer, die Kuk Sool-Kids, Tritte, Schläge und Wurftechniken. So bewiesen etwa die fünfjährigen Mädchen der Schule, wie sie Jungs mit dem doppelten Körpergewicht durch die Gegend wuchten können.

Eine moderne, Tänzerische-Variante zeigte der Kuk Sool Won-Nachwuchs bei einer Rap-Choreographie, bei der sich Mädchen gegen Jungs zu Hip-Hop-Musik behaupteten.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Kampfkunst-Weltrekordversuch beim Stadtfest

08.09.2019
/
Stadtfest Unna Kampfkunst Show und Weltrekord© Marcel Drawe
Stadtfest Unna Kampfkunst Show und Weltrekord© Marcel Drawe
Stadtfest Unna Kampfkunst Show und Weltrekord© Marcel Drawe
Stadtfest Unna Kampfkunst Show und Weltrekord© Marcel Drawe
Stadtfest Unna Kampfkunst Show und Weltrekord© Marcel Drawe
Stadtfest Unna Kampfkunst Show und Weltrekord© Marcel Drawe
Stadtfest Unna Kampfkunst Show und Weltrekord© Marcel Drawe
Stadtfest Unna Kampfkunst Show und Weltrekord© Marcel Drawe
Stadtfest Unna Kampfkunst Show und Weltrekord© Marcel Drawe
Stadtfest Unna Kampfkunst Show und Weltrekord© Marcel Drawe
Stadtfest Unna Kampfkunst Show und Weltrekord© Marcel Drawe
Stadtfest Unna Kampfkunst Show und Weltrekord© Marcel Drawe
Stadtfest Unna Kampfkunst Show und Weltrekord© Marcel Drawe
Stadtfest Unna Kampfkunst Show und Weltrekord© Marcel Drawe

Die Erwachsenen demonstrierten ihr Können mit fortgeschrittenen Techniken, etwa beim Zerschlagen von Zementblöcken oder beim Gebrauch von Alltagsgegenständen wie Zollstock oder Gehstock als Selbstverteidigungswaffe.

Auf dem Höhepunkt präsentierte Familienoberhaupt Großmeister Karl-Heinz Gruber den Umgang mit dem Schwert und zerteilte mit verbundenen Augen zwei Ananas, die Freiwillige für ihn hielten.

Der Rekordversuch

Etwas ganz Besonderes war die Vorführung für Grubers Enkel Diego do Sacramento, denn der trat in die Fußstapfen seiner Mutter Michèle und führte seinen ersten Rekordversuch durch. Dabei hatte der Junge, der seit kurzem den Schwarzen Gürtel trägt, sich vorgenommen, mit drei Schlägen drei Bretterstapel mit je drei, vier und fünf Brettern zu zerschmettern.

Vor allem mit den verwendeten Techniken, unter anderem ein sehr schwieriger Schlag mit der Handinnenkante, hatte das bislang noch kein Elfjähriger versucht. „Das besonders Schwierige daran ist, dass ich alles mit einer Hand mache“, berichtete Diego, der seit sieben Jahren Kuk Sool Won trainiert. Aufgeregt war er nicht, schließlich hat er sich seit einem Dreivierteljahr auf die Aufgabe vorbereite. Die Freudentränen flossen dann aber doch, als es ihm gelungen war und das Publikum applaudierte.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Stadtfest Unna

Eine Jini Meyer in Topform, keine Krawalle und ein Heiratsantrag: So war das Stadtfest

Hellweger Anzeiger Stadtfest Unna

Mit Video: Wie die Clan Lamont Pipe Band schottisches Lebensgefühl nach Unna bringt

Meistgelesen