Mit Video: Wie die Clan Lamont Pipe Band schottisches Lebensgefühl nach Unna bringt

dzStadtfest Unna

Musik und Schottland: Klar, dass man da sofort an Dudelsack-Klänge denkt. Die gibt es auch auf dem Stadtfest Unna - der Clan Lamont Pipe Band sei Dank.

Unna

, 07.09.2019, 13:45 Uhr / Lesedauer: 2 min

Um kurz vor elf Uhr am Samstagvormittag waren sie nicht mehr zu überhören: Unverkennbar schallte der Klang von Dudelsäcken über den Rathausplatz. Die Musiker der Clan Lamont Pipe Band trafen sich vor der Katharinen-Kirche, um sich einzuspielen. Es war der Auftakt zu einem langen Tag für die Musiker aus Unnas Partnerstadt Waalwijk.

Video
Clan Lamont Pipe Band auf dem Stadtfest 2019

Ja, richtig gelesen: Die vermeintlichen Schotten, die so authentisch mit Dudelsack und Schottenrock daherkommen, sind in Wahrheit Niederländer. Aus Unnas niederländischer Partnerstadt Waalwijk reisen sie seit 18 Jahren stets zum Stadtfest an - und sind mittlerweile ein fester Bestandteil des Programms. Traditionell spielen sie vor der offiziellen Eröffnung auf dem Alten Markt.

Für Ton Weenk, Leiter der Band, ist die Fahrt nach Unna jedes Mal etwas Besonderes. „Die Menschen sind hier sehr enthusiastisch, das macht Spaß“, erzählt er im Gespräch mit unserer Redaktion. Den Enthusiasmus der Unnaer bekommen die Dudelsack- und Trommelspieler geradezu hautnah zu spüren, sind sie doch am Samstag ein sogenannter „Walking Act“, also ein Band, die nicht auf einer festen Bühne spielt, sondern sich während des Musizierens durch die Innenstadt bewegt.

„Die Menschen sind hier sehr enthusiastisch, das macht Spaß.“
Ton Weenk, Leiter der Clan Lamont Pipe Band, über die Unnaer

Zu den elf Dudelsackspielern und Trommlern gehören daher auch drei „Stewarts“. „Sie passen auf, dass wir genügend Platz haben, wenn wir durch die Menschenmenge gehen“, erklärt Weenk, „denn das wird hier manchmal ganz schön voll. Und wenn jemand einen Dudelsack dann berührt, verändert das natürlich den Klang.“

Die Liebe zu den „bagpipes“, wie die Dudelsäcke auf Englisch heißen, kam bei Ton Wenk mit einem Besuch in Schottland. „Damals war ich zwölf Jahre alt und wollte unbedingt Dudelsack spielen lernen.“ Und da man das am besten in einer Band lernt, schloss er sich einer Pipe Band an seinem damaligen Wohnort an. Mit seinem Umzug nach Waalwijk war klar, dass er bei den Clan Lamonts mitspielen würde - mittlerweile leitet er die Band.

Mit Video: Wie die Clan Lamont Pipe Band schottisches Lebensgefühl nach Unna bringt

Vor der Katharinen-Kirche stimmten die Musiker aus Waalwijk ihre Instrumente, bevor es durch die Innenstadt ging. © Anna Gemünd

Bevor es am Samstagmittag durch die Innenstadt ging, mussten erstmal die Instrumente gestimmt werden. Das geschah vor der Katharinen-Kirche, bevor es dann zum Einspielen auf den Platz vor der Rathaus-Bühne ging. Ahnungslose Passanten blieben überrascht stehen, als ein Trommelwirbel den Probenbeginn ankündigte. Für Ton Weenk und seine Kollegen ging es von dort aus Richtung Markt, pfeifend und trommelnd. „Das machen wir den ganzen Tag - und es macht einfach Spaß!“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Stadtfest Unna

Eine Jini Meyer in Topform, keine Krawalle und ein Heiratsantrag: So war das Stadtfest

Meistgelesen