Stadtbetriebe lassen Bäume kontrollieren und Totholz entfernen

dzBaumkontrolle

Noch tragen die Bäume kein Laub: Eine gute Gelegenheit für die Stadtbetriebe, an den Straßenbäumen Totholz zu entfernen und sie auf Schäden zu untersuchen.

Unna

, 26.03.2020, 12:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Straßen sind ungewohnt leer und die Bäume tragen noch keine Blätter: Für Arbeiten an den Straßenbäumen, die den Einsatz von Säge und Hubsteiger erfordern, sind das gut Voraussetzungen. Im Auftrag der Stadtbetriebe werden in diesen Tagen die restlichen Sturmschäden abgearbeitet.

1500 Maßnahmen hatte Ralf Calovini, Leiter des städtischen Grünflächeamtes bei den Stadtbetrieben, vor Weihnachten in Auftrag gegeben mit dem Ziel, Sturmschäden an den Stadtbäumen zu beseitigen und entstandenes Totholz zu entfernen. „Jetzt laufen gerade die letzten Arbeiten“, sagt Calovini. Am Donnerstagmorgen waren die Arbeiter unter anderem an den Kastanien an der Friedrich-Ebert-Straße beschäftigt.

666 Platanen werden in den nächsten Tagen in Unna auf Anzeichen der Massaria-Krankheit untersucht - die meisten von ihnen stehen an der Platanenallee.

666 Platanen werden in den nächsten Tagen in Unna auf Anzeichen der Massaria-Krankheit untersucht - die meisten von ihnen stehen an der Platanenallee. © Marcel Drawe

Nach Abschluss der Maßnahmen in dieser Woche, spätestens aber zu Beginn der kommenden Woche, steht dann die Platanenallee im Fokus: „Wir werden 666 Platanen auf Anzeichen der Massaria-Krankheit untersuchen lassen“, erklärt Calovini. Die Pilzkrankheit befällt vor allem ältere Platanen und kann dazu führen, dass betroffene Äste plötzlich abbrechen. „Da die Krankheit sich von oben auf den Ästen ausbreitet, arbeiten wir dort mit einem Hubsteiger, um die Gefährdung erkennen und bei einem Befund sofort handeln zu können“, erklärt Calovini. Betroffene Äste werden sofort abgesägt und entfernt. Diese Kontrolle der Platanen findet in Unna mindestens zweimal im Jahr statt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bezahlen ohne Bargeld
Coronavirus: Wer häufig kontaktlos mit der Karte zahlt, braucht seine PIN
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Mit Kreide gegen Corona: Positive Botschaften auf Gehwegen sorgen für Begeisterung in Unna