Stadt schafft Platz für Ideen im Osterfeld

dzAbriss

Die ehemalige Hausmeisterwohnung an der Osterfeldschule in Mühlhausen ist abgerissen. Die Fläche soll nun ein Platz für Ideen sein.

Unna

, 29.10.2018, 19:43 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie angekündigt hat die Stadt die ehemalige Hausmeisterwohnung an der Osterfeldschule in Mühlhausen abreißen lassen. Nachdem darin Hausmeister oder Lehrer gewohnt hatten, stand es seit rund eineinhalb Jahren leer. Jetzt ist es verschwunden. Die nach dem Abbruch zurückgebliebene Senke soll aufgefüllt werden. Bis zum Frühjahr werde dort nichts passieren, dann soll Rasen eingesät werden, kündigt Stadtsprecher Christoph Ueberfeld an. Doch was soll dort in Zukunft geschehen? „Wir lassen das offen“, sagt Ueberfeld. Wenn jemand eine gute Idee habe, könne er sich bei der Stadt melden.

Eine Idee für den Standort gab es, als das Gebäude noch stand: Der noch junge Bürgerhausverein Mühlhausen-Uelzen plante die Einrichtung einer Begegnungsstätte und erwog die Nutzung des Hausmeisterhauses. Doch die Stadt lehnte ab, da es als unwirtschaftlich galt, das alte Gebäude zu erhalten.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Verkehr
Wieder eine neue Idee für den Schulstraßen-Parkplatz: Parkplätze ja, aber nicht für alle
Meistgelesen