SPD: Hallensport soll auch in den Ferien in Unna möglich sein - zumindest im Herbst

dzSporthallen

In den Ferien ist Zeit für Wartung und Grundreinigung in den Sporthallen. Sie sind dann für den Vereinssport geschlossen. Zumindest im Herbst sollten Sportler überdacht trainieren können, regt die SPD an.

Unna

, 12.09.2019, 19:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wenn in den Ferien Sporthallen nicht für den Schulsport zur Verfügung stehen müssen, nutzt die Stadt diese Gelegenheit. Sie schließt die Hallen komplett. So gibt es auch die Möglichkeit für Wartungs- und Reparaturarbeiten oder eine Grundreinigung - alles schwieriger während des laufenden Betriebs.

Für Vereinssportler bedeutet das eine Zwangspause. Ausnahmeregelungen gibt es nur für Sportmannschaften im Wettkampfbetrieb: Sie dürfen in die Hallen. Die grundsätzliche Ferienschließung möchte die SPD-Fraktion aufheben.

Nach einer Begehung der Unnaer Sporthallen und ersten Gesprächen hält es Volker König als Sportausschussvorsitzender für realistisch, zumindest in den Herbstferien Sportvereinen Hallenzeiten zur Verfügung zu stellen. Es sei nachvollziehbar, wenn Hallen für einen längeren Zeitraum geschlossen werden. Auch in den Osterferien hätte eine Öffnung aufgrund der Feiertage wohl wenig Sinn. „Aber im Herbst“, sagt König, „das sollte möglich sein.“

Ob es wirklich möglich ist, muss nun geprüft werden. Dafür gibt der Hauptausschuss grünes Licht. Offen ist, ob offene Hallen auch einen erhöhten Personalaufwand bedeuten würden. Letztlich ist auch eine Kostenfrage denkbar, da Hallen beleuchtet und beheizt werden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Einzelhandel

Sinn will Handelsfläche der P&C-Filiale vergrößern und sucht jetzt Personal für Verkauf

Hellweger Anzeiger Fridays for Future

Mit vielen Fotos und Video: 1100 Schüler und Erwachsene protestieren in Unna für das Klima

Meistgelesen