Sonne, Cocktails, Pool Party – ein perfektes Freibad-Wochenende im Bornekamp

dzFreibäder

Die Freibad-Saison 2020 steht unter dem Zeichen der Corona-Pandemie. Doch am Wochenende konnten die Badegäste wirklich alle Sorgen zu Hause lassen: Die Pool Party im Bornekamp kam bestens an.

02.08.2020, 16:11 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wenigstens einen wirklich schönen Tag gönnte der Wettergott den Betreibern und Gästen des Freibads Bornekamp. Den ganzen Freitag lockten Höchsttemperaturen Besucher ins kühlende Nass und auf die Liegewiese. Wer wollte konnte anschließend seinen Badeausflug noch auch noch um die Pool Party erweitern, die bis in die Nacht für feucht-fröhliches Vergnügen sorgte.

Schöner Abend nach erfolgreichem Tag

Über 30 °C bescherte dem Bornekamp Freibad am Samstag einen der besten Tage in dieser durchwachsenen, und durch Corona höchst ungewöhnlichen Saison. „Das waren heute den Tag über super viele Menschen“, berichtete die Vorsitzende des Freibadvereins, Jessica Mense.

Im 20 Minutentakt, so sah es das Hygienekonzept vor, wechselten die Gäste im Schwimmbecken. So tummelten sich nie zu viele auf einmal im Wasser, um den Abstand einhalten zu können, aber zugleich kam jeder auch mal in den Genuss einer feuchten Abkühlung.

Der Sprung ins kühlende Nass durfte bei der Poolparty im Freibad Bornekamp natürlich nicht fehlen.

Der Sprung ins kühlende Nass durfte bei der Poolparty im Freibad Bornekamp natürlich nicht fehlen. © Sebastian Pähler

Passend zum Wetter, das bis in die Nacht mit milden Temperaturen aufwarten konnte, schloss sich einem sehr erfolgreichen Tag die Pool Party des Bornekamp-Bades an. Viele Besucherinnen und Besucher hatten bereits im Vorfeld Karten gekauft, am Freitag beim Normalbetrieb zugeschlagen, um das Sommererlebnis noch ein paar Stunden auszuweiten, und an der Abendkasse tummelten sich auch noch einige Nachtschwärmer.

Feierabend mit Urlaubsatmosphäre

Geboten wurde ein lauer Abend im Schwimmbad, mit Musik aus der Anlage und bereit gestellten Strandkörben und Liegestühlen, zu denen sich auch noch einige Handtücher und Zelte gesellten. Nur auf Livemusik mussten die Gäste verzichten, da diesmal das Schwimmen und Chillen im Mittelpunkt stehen sollte, und Musiker es meistens doch bevorzugen, wenn das Publikum ihnen aktiv zuhört.

Der Renner bei der Pool Party waren die Antipasti-Teller, die von Helferinnen serviert wurden (v.l.): Gisela Diemer, Bernadine Huber, Sabine Blombach und Brigitte Richter.

Der Renner bei der Pool Party waren die Antipasti-Teller, die von Helferinnen serviert wurden (v.l.): Gisela Diemer, Bernadine Huber, Sabine Blombach und Brigitte Richter. © Sebastian Pähler

Dafür gab es neben Stärkungen vom Grill auch Cocktails und als Besonderheit Antipasti-Teller. „Die kommen bei den Gästen richtig gut an“, berichtete Brigitte Richter vom Freibad-Team.

Bei den Gästen kam die abendliche Erfrischung und Abkühlung trotz mangelndem Konzert gut an. „Das ist astrein, vor allem das man hier nach der Arbeit noch einen schönen Abend verbringen kann“, fand etwa Besucher René Müller.

Er hatte mit seinen Kollegen das Angebot des Freibades angenommen. Nur die Cocktails, so befand das Trüppchen, seien noch ein bisschen verbesserungswürdig.

Aber im Freibad schmeckte auch das anschließende Feierabendbier noch mal so gut. Über 200 Gäste konnte das Bornekampbad zur Pool Party willkommen heißen. „Wir sind vollauf zufrieden“, so Mense.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Gastronomie
Jung und selbstständig: So bewältigt Konditormeisterin Emily Gorden (24) die Corona-Krise