Digital und mit Flugzeug: So feiert das Christliche Klinikum Unna seine Geburtsstunde

Krankenhausfusion

Die Krankenhausfusion in Unna hätte ein großes Fest verdient. Durch Corona wird es ungewöhnlich: Das Christliche Klinikum begrüßt die Unnaer digital, auf der Straße, aus Kirchtürmen und aus der Luft.

Unna

, 28.10.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei vielen Gelegenheiten wie hier der City-Gesundheitsmesse sind Krankenhausmitarbeiter den Menschen in Unna in früheren Jahren fröhlich begegnet. Mit der Fusion gäbe es nun mehr Anlass denn je. Corona macht die Feiernden im Christlichen Klinikum erfinderisch.

Bei vielen Gelegenheiten wie hier der City-Gesundheitsmesse sind Krankenhausmitarbeiter den Menschen in Unna in früheren Jahren fröhlich begegnet. Mit der Fusion gäbe es nun mehr Anlass denn je. Corona macht die Feiernden im Christlichen Klinikum erfinderisch. © Udo Hennes

Die Entstehung des Christlichen Klinikums Unna wird bisher im Allgemeinen sehr wohlwollend begleitet: Unna als Krankenhausstandort kann eigentlich nur profitieren. Und damit gäbe es Grund genug für eine große Eröffnungsfeier.

Jetzt lesen

Corona verbietet ein Volksfest, macht die Krankenhausplaner aber kreativ.

Der Festtag ist Freitag, 30. Oktober: Dann wird der Zusammenschluss des Evangelischen Krankenhauses mit dem Katharinen-Hospital offiziell vollzogen. Das neue Krankenhaus lädt die Menschen aber aus bekannten Gründen nicht zu sich ein, sondern es kommt zu ihnen. Online erscheint ein Video mit Glückwünschen, Impulsen, unterhaltsamen Szenen sowie Rück- und Ausblicken, um 17 Uhr an diesem Freitag öffentlich für jedermann einsehbar unter https://live.christliches-klinikum.de.

Am Freitagvormittag in der Unnaer Fußgängerzone verteilen Schülerinnen und Schüler der Krankenpflegeschule einen „süßen Fusionsgruß“ an die Bürger - alles unter Einhaltung der Corona-Schutzregeln. Und noch mehr kommt von oben: Tagsüber lässt ein Sportflugzeug das Banner des CKU über dem Kreis Unna und der Region wehen. Abends leuchtet ein Feuerwerk über den Standorten Mitte und West. Dazu verkünden um 18 Uhr die Glocken von St. Katharina und der Stadtkirche den Beginn des neuen Krankenhaus-Zeitalters in Unna.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen