Silvesterlauf

Silvesterlauf des TV Unna auch in diesem Jahr wieder rein virtuell

Am Ende war ein eine Vernunftsentscheidung, den Silvesterlauf auch in diesem Jahr noch einmal zu einer virtuellen Veranstaltung zu machen. Dabei war für den realen Lauf schon alles geplant.
Der Silvesterlauf wird auch diesmal wieder als virtuelle Veranstaltung angeboten. Am Ende war es eine Vernunftsentscheidung des TV-Unna, es bleibt die Hoffnung bald wieder ein Lauf-Event feiern zu können, wie hier auf dem Archivbild von 2019 © Sebastian Pähler/Archiv

Zum zweiten Mal in Folge wird der Silvesterlauf des TV Unna zu einer virtuellen Veranstaltung, für die man sich auch nur online anmelden kann. Eigentlich hatte der Verein für dieses Mal wieder mit einer echten Präsenzveranstaltung geplant. Doch dann kam es anders. Ulrich Dreischer aus dem TVU-Vorstand berichtet.

Das Konzept für die Präsenzveranstaltung stand schon

„Wir hatten alles vorbereitet, mit dem Ordnungsamt ein Konzept erstellt mit dem Schulverwaltungsamt alles abgestimmt mit dem DRK besprochen, dass ein Team bereit steht. Wir haben die Polizei informiert, damit die Absperrungen angeleiert werden können, haben Schilder organisiert und und und.“

Dann aber schaute auch der Vereinsvorstand mit zunehmender Sorge auf die Entwicklung der Corona-Zahlen und traf am Ende eine Vernunftsentscheidung. „Wir hätten unseren Lauf sogar in Abstimmung mit dem Ordnungsamt als Präsenzveranstaltung machen können, mit Maskenpflicht und Zugangsbeschränkung auf dem Schulhof der Katharinenschule, aber haben uns dann doch dazu entschieden, es wieder virtuell zu machen“, erklärt Dreischer.

Man habe keinen Anreiz dazu geben wollen, dass sich größere Menschenmengen versammeln. Dreischer: „Das muss in Anbetracht der Lage einfach nicht sein“.

Bereits im vergangenen Jahr konnte der Verein Erfahrungen mit dem virtuellen Silvesterlauf sammeln. „Das lief sogar besser als ich dachte, wir hatten 330 Teilnehmer. Das ist natürlich im Vergleich zu rund 600 bei einer realen Veranstaltung nicht so viel, aber immerhin sind so 2000 Euro zusammengekommen, die wir dann der Aktion für Kinder in Unna spenden konnten.“

Erlös geht an den Circus Travados

In diesem Jahr soll der Circus Travados begünstigt werden. Damit dabei möglichst viel zusammenkommt, können sich Läufer ab sofort anmelden und auch direkt in Eigenregie loslaufen. Bis zum 5. Januar können die Teilnehmer dann 6, 8 oder 13 Kilometer laufen, der Kinderlauf geht über 1200 Meter. Die Startgebühr beträgt 6 Euro für Erwachsene, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zahlen 2 Euro. Weitere Infos und Anmeldung unter www.tv-unna.com.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.