Seniorin überfährt aus Versehen ihren eigenen Mann

dzGas und Bremse verwechselt

Beim Versuch, ihren Wagen aus einer Parklücke zu steuern, hat eine 83-jährige Frau aufs Gaspedal getreten statt auf die Bremse. Der Wagen schoss los, erfasste den Ehemann und verletzte ihn schwer.

Unna

, 10.11.2019, 11:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit ihrem Fahrfehler beim Ausparken hat eine 83-jährige Frau aus Dortmund am Samstagnachmittag ihren eigenen Ehemann schwer verletzt. Der 87-Jährige wollte seiner Gattin behilflich sein, als sie ihr Auto aus einer Parklücke an der Massener Straße nahe des Kinos steuern wollte. Dazu stand er als Einweiser außerhalb des Fahrzeuges – und in einer Fahrlinie des Wagens, die für ihn sicherlich nicht zu erwarten war.

Denn beim Rangieren trat seine Frau am Steuer des Wagens versehentlich aufs Gaspedal statt auf die Bremse. Und das Fahrzeug, das eigentlich stoppen sollte, schoss in unerwarteter Richtung los. Vielleicht erwies es sich sogar als Glück, dass das Auto rückwärts gegen ein anderes Fahrzeug fuhr und dadurch gestoppt wurde.

Der „Satz“ nach Hinten reichte dennoch aus, um den 87-Jährigen mit dem eingeschlagenen Vorderreifen zu treffen und ihn zu Boden zu werfen. Dabei sei der Mann schwer verletzt worden, so die Polizei. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Unfallzeit war am Samstag etwa 13.50 Uhr. Den entstandenen Sachschaden am Fahrzeug der Eheleute und beim Hintermann schätzt die Polizei auf 3000 Euro.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen