Seniorentreff „Fässchen“ öffnet bald - Cafeteria bleibt jedoch geschlossen

dzSeniorentreff

Der Seniorentreff „Fässchen“ öffnet wieder: Nach der coronabedingten Pause startet ab Montag, 31. August, wieder ein eingeschränktes Kursangebot. Die Cafeteria bleibt jedoch geschlossen.

Unna

, 25.08.2020, 15:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach der coronabedingten Pause öffnet das „Fässchen“ ab Montag, 31. August, wieder seine Türen für Senioren. Allerdings nur mit einem eingeschränkten Kursangebot - die Cafeteria zudem bleibt vorerst geschlossen.

Zehn Kurse werden wieder aufgenommen

Jüngst sei in einer Sondersitzung des Hausbeirats das aufgestellte Hygiene- und Kurskonzept beraten worden, wie Stadtsprecher Christoph Ueberfeld auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte. Dabei wurde gemeinsam mit den hauptamtlichen Dozentinnen und Dozenten beschlossen, dass diese ihr Programm im Rahmen von zehn Kursen wieder aufnehmen können. Die Teilnehmer werden bezüglich der teilweise geänderten Zeiten und Abläufe entsprechend informiert.

Jetzt lesen

Zudem bestehe mit dem Hausbeirat Einvernehmen darüber, dass eine Eröffnung der Cafeteria unter den aktuellen Corona-Bedingungen nicht umsetzbar ist: „Zu groß ist die Sorge um die Besucher und ehrenamtlichen Helfer des Seniorentreffs vor einer möglichen Ansteckung mit dem Coronavirus“, so Ueberfeld weiter.

Ebenso sei eine Öffnung der Räume für Treffen der eigenverantwortlichen Gruppen unter den derzeitigen Umständen noch nicht möglich. Sobald sich dahingehend Veränderungen ergeben, werde die Hausleitung des Seniorentreffs darüber umgehend informieren.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Katharinen-Hospital
„Getrennte Wege“: Chef-Anästhesist Kelbel nicht mehr im Katharinen-Hospital tätig
Hellweger Anzeiger Politik
„Volker König hatte recht“: Christoph Tetzners Abrechnung mit „Wir für Unna“
Hellweger Anzeiger Bornekamp
Baustelle ist eingerichtet: Umbauarbeiten am maroden Ententeich im Bornekamp beginnen
Meistgelesen