Seniorenkino: Zu „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ dürfen die Enkel mitkommen

dzKino Unna

Es ist wohl der Klassiker unter den Weihnachtsfilmen: Am Donnerstag, 5. Dezember, zeigt das Kinorama Unna „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ – im Seniorenkino. Ausdrücklich erwünscht sind dieses Mal aber auch jüngere Besucher.

Unna

, 02.12.2019, 11:34 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Prinz und Aschenbrödel reiten auf weißen Pferden durch die schneebedeckte Landschaft – es gibt wohl kaum eine Szene, die zur Weihnachtszeit häufiger über die Fernsehbildschirme flimmert. Doch am Donnerstag, 5. Dezember, gibt es „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ auch auf der ganz großen Kinoleinwand zu sehen.

Jetzt lesen

Das Kinorama Unna hat den Filmklassiker für seine Dezemberausgabe des Seniorenkinos ausgewählt – und lädt dieses Mal ausdrücklich auch die Enkel der Senioren mit ein.

Restkarten gibt es noch

Karten kosten 7 Euro inklusive Getränk und Gebäck

  • Die Karten für das Weihnachtspezial des Seniorenkinos am Donnerstag, 5. Dezember, kosten 7 Euro inklusive Glühwein/Punsch und Weihnachtsgebäck.
  • Die Vorstellungen beginnen um 15 Uhr in Saal 1 und um 15.30 Uhr in Saal 6. Saal 1 ist nahezu komplett ausverkauft, für Saal 6 sind noch Karten zu haben.
  • Die Karten gibt es im Kinorama Unna an der Massener Straße 32-38 und auf der Internetseite des Kinorama www.kino-unna.de

Denn der Film stammt zwar aus dem Jahr 1973, doch die Geschichte des Aschenbrödel ist so zeitlos, dass sie auch generationsübergreifend funktioniert, da ist sich Morris Rödiger, Organisator des Seniorenkinos, sicher. „Die Besucher können auch gerne ihre ganze Familie mitbringen, um diesen wunderschönen Märchenfilm gemeinsam zu erleben“, sagt Rödiger.

Wie immer startet das Seniorenkino um 14 Uhr im Foyer, allerdings gibt es dieses Mal keinen Sekt zum Empfang: „Passend zur Vorweihnachtszeit bieten wir Glühwein, Punsch und Weihnachtsgebäck an“, sagt Rödiger. Das Foyer wird weihnachtlich geschmückt und natürlich wird auch weihnachtliche Musik laufen – aber nicht „Last Christmas“, wie Rödiger verspricht: „Es wird etwas gediegener.“

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kino
Ballett im Kinosaal: Das Kinorama zeigt den „Nussknacker“ – inklusive russischen Snacks