Schweres Gerät beim Abriss in Hemmerde

dzAltes Bürgerhaus

Über Jahrzehnte konnten die Hemmerder in diesem Gebäude lernen, lachen und debattieren. Nun läuft der Abriss der Immobilie am Hellweg.

Unna

, 22.11.2018, 17:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Beim Abriss des Hemmerder Bürgerhauses geht die beauftragte Firma nun „in die Vollen“. Nach der Entkernung der städtischen Immobilie reißt ein Bagger das Gemäuer nieder – gut sichtbar für Passanten, bei denen zum Teil auch Erinnerungen wach werden.

Das Haus am Hemmerder Hellweg steht für mehrere Kapitel der Ortsgeschichte. Das Bürgerhaus war ein Treffpunkt für die Menschen aus Hemmerde, bot ihnen Raum für Geselligkeit, aber auch für Besprechungen über ernstere Dinge, etwa wenn die Stadt zu Bürgerrunden über Bauprojekte einlud. Vor der Nutzung als Bürgerhaus beherbergte die Immobilie die evangelische Volksschule. Dass ein Ort der Größe Hemmerdes einmal über zwei Volksschulen verfügte, beschreibt auch die Schärfe des Kirchenkampfes, der einmal zwischen Protestanten und Katholiken im Ort lief.

Der Abriss des Hauses soll neue Entwicklungen anstoßen. Während die Bürgerhausnutzung in die „Arche“ der evangelischen Gemeinde verlegt worden ist, schafft der Abriss am Hellweg Platz für eine Überplanung des weiteren Umfeldes mit Wohngrundstücken, aber auch einem neuen Kunstrasensportplatz.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kamen-Karree

Alexa, mach den Ofen an! Flammenträume erweitert mit heißer Ware zwischen Woolworth und Ikea

Meistgelesen