Schuhgeschäft am Markt in Unna eröffnet neu: Vor allem Bequemes für Damen und Herren

dzEinzelhandel

In Unna gibt es einige Schuhgeschäfte. Ein Händler sieht aber Potenzial für eine Neueröffnung. Er will anbieten, was der Markt ein Stück weit verloren hat: bequeme Schuhe.

Unna

, 01.10.2019, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es tut sich etwas im früheren Schuhgeschäft an der Ecke Alter Markt/Wasserstraße. Der Laden hatte zuletzt unter dem Namen „A&K“ firmiert. Nun plant die Firma Schreiber dort eine Neueröffnung. Der Schuhhändler mit Hauptsitz in Soest ist in Unna bereits vertreten: 2006 hatte Schreiber das Schuhhaus Disselbeck an der Bahnhofstraße übernommen. Nun wird er Nachmieter des Ladenlokals am Markt, aus dem sich der Vorgänger zurückgezogen hatte.

Schuhgeschäft am Markt in Unna eröffnet neu: Vor allem Bequemes für Damen und Herren

Teilweise ist die Ladenreinrichtung schon fertig. Der Verkauf soll zunächst nur im Erdgeschoss stattfinden. © Marcel Drawe

Für Einlagen und schwierige Füße

Marc Schreiber, Geschäftsführer in der fünften Generation, will am Markt Schuhe verkaufen, die „deutlich bequemer sind als bei Disselbeck“. Ist das Geschäft an der Bahnhofstraße eher modisch orientiert, sollen Kunden am Markt auch vermehrt Schuhe finden, in die lose Einlagen passen, auch Spezialmodelle für schwierige Füße. So wird der stationäre Einzelhandel an dieser Stelle wohl ausnahmsweise nicht durch Konkurrenz aus dem Internet bedroht. Man rechnet mit Kunden, die doch eher im Geschäft anprobieren und kaufen. Durch das Verschwinden von Wibbeke aus der Wasserstraße gebe es in Unna kaum Angebot an bequemen Schuhen, so Schreiber. „Ich glaube, dass da Chancen sind.“ Nutzen will er sie voraussichtlich ab Mitte Oktober mit einem fünfköpfgen Verkaufsteam.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußballplatz

Nachbessern am neuen Trainingsplatz in Königsborn: Flutlicht war falsch aufgebaut

Meistgelesen