Schnückel-Mitarbeiter fangen Ladendieb nach Verfolgungsjagd durch Unnas Innenstadt

dzKomplize flüchtig

Mode kann ein hochpreisiges Luxusgut sein und damit auch eine interessante Hehlerware für die Beschaffungskriminalität von Drogensüchtigen. Bei Schnückel scheiterten zwei Diebe aber am Sicherheitskonzept.

Unna

, 14.11.2019, 11:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

Meistens verrichten Ladendetektive ihre Arbeit eher diskret. Am vergangenen Mittwoch aber erlebte Unna eine Verfolgungsjagd durch Teile der Fußgängerzone, an deren Ende die Schnückel-Belegschaft einen Diebstahl vereitelt und einen von zwei Tätern gefasst hatte.

Zwei Männer wollten sich gezielt am Warenbestand bedienen und arbeiteten dafür zusammen. Einer von ihnen stand „Schmiere“, als der Haupttäter zwei hochwertige Markenpullover in eine Tasche steckte.

Trotz aller Vorsicht konnten sich die beiden dem Blick des Kaufhausdetektivs nicht entziehen. Er rief per Telefon die Polizei und nahm zusammen mit einem Haustechniker zunächst die stille Verfolgung der beiden Männer auf. Die Situation änderte sich, als die Diebe an der Tür ankamen.

Dort löste der Alarm der elektronischen Warensicherung aus – und die Männer liefen in unterschiedlichen Richtungen davon.

Einen von ihnen – den Haupttäter – konnten die beiden Schnückel-Mitarbeiter einfangen, festnehmen und in ein Büro des Kaufhauses bringen. Der Polizei übergaben sie den Mann zusammen mit einem Tütchen Drogen, das bei der Untersuchung gefunden worden war. Die Beamten identifizierten einen „Bekannten“: 26 Jahre alt, ohne festen Wohnsitz und schon mehrfach aufgefallen. Sein Komplize ist entkommen, die Polizei geht aber Hinweisen nach. Wer ihr mit weiteren Beobachtungen helfen kann, melde sich bitte unter Tel. (02303) 921-0 bei der Wache.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen