Auf dem Katzenbuckel im Bornekamp genossen Ida (4) und Mika (5) den ersten Schnee des Jahrs. © Udo Hennes
Wetter

Schnee im Kreis Unna: Ruhige Verkehrslage, Familien genießen das kurze Vergnügen

In der Nacht auf Sonntag und am Sonntagvormittag hatte es im Kreis Unna geschneit. Für Schlittenfahrten und Schneemänner reichte die leichte Schneedecke. Verkehrsunfälle gab es laut Polizei keine.

Endlich Schnee: In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat es nicht nur geschneit – bis zum Morgen blieb tatsächlich auch in den tieferen Lagen im Kreis Unna etwas übrig von der weißen Pracht.

Großes Verkehrschaos ist trotz der leichten Schneedecke ausgeblieben. Während es am Vormittag gebietsweise noch ein wenig weiter schneite und viele Familien mit Kindern in Parks und auf Grünflächen Schlitten fuhren und Schneemänner bauten, vermeldete die Polizei bis zum Abend einen ruhigen Sonntag – ohne witterungsbedingte Unfälle.

Wer konnte, hat die noch kühlen Stunden am Vormittag für einen Spaziergang genutzt. © Udo Hennes © Udo Hennes

Die Streufahrzeuge fuhren nach Einsatzplan und Prioritätenliste, erklärte die Polizei. In der Leitstelle lagen keine Informationen über Probleme mit nicht geräumten Straßen vor.

Auch für einen Schneemann hat es am Sonntag vormittags im Bornekamp gereicht. © Udo Hennes © Udo Hennes

Am Nachmittag stiegen die Temperaturen und kletterten bis deutlich über den Gefrierpunkt, sodass der erste Schnee vielerorts ein kurzes Vergnügen blieb.

Über die Autorin
Redaktion Fröndenberg
Jahrgang 1988, aufgewachsen in Dortmund-Sölde an der Grenze zum Kreis Unna. Hat schon in der Grundschule am liebsten geschrieben, später in Heidelberg und Bochum studiert. Ist gerne beim Sport und in der Natur.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt