Sammeln zu riskant: Stadtfest-Büchermarkt der Lions in Unna für dieses Jahr abgesagt

dzBüchermarkt

Ein traditioneller Bestandteil des Unnaer Stadtfestes ist bereits abgesagt wegen Corona: der Lions-Büchermarkt. Ob es 2020 ein Stadtfest gibt, ist ungewiss, die Lions haben aber noch einen anderen Grund.

Unna

, 28.05.2020, 17:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im lauten Trubel des Stadtfestes ist der Büchermarkt des Lions Clubs Unna Via Regis nicht nur für Bücherwürmer eine willkommene Abwechslung. In Ruhe durch eine Auswahl aus Tausenden Büchern stöbern, kaufen so viel die Arme tragen, dabei einen guten Zweck unterstützen – das ist bei vielen Besuchern beliebt. Und für 2020 leider abgesagt: Corona.

Büchersammlung

Lions bitten: nichts wegwerfen

Der Lions Club Unna Unna Via Regis kann in diesem Jahr nicht wie gewohnt gelesene Bücher einsammeln. Der Club bittet nun darum, Bücher nicht wegzuwerfen. Wer Gelesenes nicht behalten will, sammelt es am besten in einer Kiste, um es einfach nächstes Jahr abzugeben.

Die traurige Nachricht überbrachte am Donnerstag Jürgen Golda vom Lions Club. „Das Konzept unserer Büchersammlung passt leider nicht zur aktuellen Situation.“ Ab Mai hätten Clubmitglieder mit dem Sammeln gelesener Bücher begonnen. Nun habe der Club aber entschieden, dass 2020 doch keine Bücher entgegengenommen werden. „Die Sammelstelle lässt sich kontaktlos kaum betreiben“, so Golda. Ohne Sammlung kein Büchermarkt. Rund 16.000 Schmöker aller Genres fährt der Serviceclub normalerweise alljährlich in die Bürgerhalle, um sie beim Stadtfest für wohltätige Zwecke zu verkaufen.

Ob der Büchermarkt in diesem Jahr überhaupt seine traditionelle Bühne gehabt hätte, ist fraglich. Manche halten ein Stadtfest Anfang September für schwer vorstellbar. Auf der Veranstaltungsseite des Unna-Marketings steht das Stadtfest aber bisher noch.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Schwerer Autobahn-Unfall
Auto schleudert über die A2: Frauen aus Kamen teilweise schwer verletzt