S4: Busse statt Bahnen zwischen Unna-Königsborn und Dortmund-Stadthaus

dzBahnverkehr

Bahnreisende zwischen Unna und Dortmund müssen sich auf Unannehmlichkeiten einstellen. Wegen Bauarbeiten fahren zehn Tage lang keine Züge, sondern Busse als Schienenersatzverkehr.

Unna

, 01.10.2019, 12:06 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen.“ Das wusste schon Matthias Claudius, als er „Urians Reise um die Welt“ schrieb. Wer täglich als Pendler zwischen Unna-Königsborn und Dortmund-Stadthaus hin und her reist, wird künftig vor allem etwas über Busse erzählen können.

Die Deutsche Bahn (DB) erneuert nämlich von Freitag, 11. Oktober, 23 Uhr, bis Montag, 21. Oktober, 4.30 Uhr, die Infrastruktur im Bahnhof Dortmund-Brackel – und das hat auch Auswirkungen auf der Strecke der S4 zwischen Unna-Königsborn und Dortmund-Stadthaus. Dort fahren Busse statt Bahnen.

Jetzt lesen

Zu den Arbeiten im Bahnhof Dortmund-Brackel gehören unter anderem die Erneuerung von zwei Weichen, eine über zwei Kilometer umfassende Gleiserneuerung, bei der etwa 3.000 Tonnen Altschotter gegen die gleiche Menge Neuschotter und etwa 1.600 Schwellen ausgetauscht werden.

Zeitgleich wird die Technik der an der genannten Strecke liegenden Bahnübergänge „Gudrunstraße“ und „Wieckesweg“ erneuert. In der genannten Zeit sind die Bahnübergänge für den gesamten Straßenverkehr gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert. Auch Autofahrer, die in diesen Bereichen unterwegs sind, sollten also entsprechend mehr Zeit für Umwege einplanen,

Bahnkunden müssen ausweichen

Die Arbeiten erfordern die Sperrung der Strecke und führen zu Zugausfällen bei den Zügen der S-Bahn-Linie S 4 im genannten Zeitraum. Die Züge der S 4 fallen im genannten Zeitraum auf dem Streckenabschnitt zwischen Unna-Königsborn und Dortmund-Stadthaus aus. Alternativ verkehren Busse im Schienenersatzverkehr.

Bahn investiert 1,2 Millionen Euro

Die Deutsche Bahn investiert insgesamt rund 1,2 Millionen Euro in die Erneuerung der Infrastruktur. Mit der neuen Technik will sich das Unternehmen zukunftsfähig machen.

Die Fahrplanänderungen der Deutschen Bahn sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben. Außerdem sind sie unter bauinfos.deutschebahn.com/nrw und über die App „DB Bauarbeiten“ abrufbar. Dort kann auch ein Newsletter für einzelne Linien der DB abonniert werden.

Weitere Informationen gibt es bei der Kundenhotline von DB Regio NRW unter Tel. (0180) 6464006 (20 ct/Anruf a.d. Festnetz, Mobil max. 60 ct/Anruf) und dem kostenfreien BahnBau-Telefon unter (0800) 5996655.

Die Deutsche Bahn bittet alle Reisenden um Verständnis für die Behinderungen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Einspruch zulässig

Fahrradstraße oder nicht: Den Fall der Platanenallee in Unna prüft jetzt der Stadtrat

Meistgelesen