Raimon Weber fesselt mit Vidan seine Hörspiel-Fans

dzHörspiel-Premiere

Das Kinorama war der ideale Ort für die Premierenvorstellung von Raimon Webers Hörpsiel „VIDAN – Schrei nach Leben“. Die Fans waren begeistert ob der aufregenden und beklemmenden Story.

von Sebastian Pähler

Unna

, 07.03.2020, 17:56 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kino im Kopf – das schafft Autor Raimon Weber mit seinen spannenden und stimmungsvollen Geschichten ohnehin. Egal ob als Buch oder als Hörspiel, Weber versteht es einfach, mit der Imagination des Publikums zu spielen. Am Freitag war eine seiner Geschichten aber ganz real im Kino zu erleben. Seine neue Hörspiel-Reihe „VIDAN – Schrei nach Leben“ feierte im Kinorama Unna Premiere.

Rätselhafte Schrecken

Blackdale, im Schatten der Rocky Mountains. Eingebettet in undurchdringliche Wälder voller Stille und Dunkelheit. Umgeben von den einsamen Weiten Montanas. In diesem düsteren Szenario ereignen sich grauenhafte, wie mysteriöse Todesfälle. Ein älteres Ehepaar, eine junge Indianerin und ein vermisster Stadtbewohner werden zerfleischt aufgefunden und an allen Tatorten findet sich eine seltsame, schwarze Substanz. Der stellvertretende Sheriff Miles Vidan muss ermitteln und stößt dabei nicht nur auf Rätzel und Verschwörungen, sondern muss sich auch mit seiner eigenen Düsteren Vergangenheit auseinandersetzten. „Es währt schon ewig, aber der Kampf beginnt jetzt“, so der vieldeutige Leitspruch der Hörspiel-Reihe.

Die Meister von Grusel und Spannung. Moderator Stefan Keim interviewt Autor Raimon Weber (2.v.l.) sowie die Sprecher Corinna Dorenkamp und Lars Schmidtke, die Stimmen von Indianerin Kirima und Titelfigur Miles Vidan.

Die Meister von Grusel und Spannung. Moderator Stefan Keim interviewt Autor Raimon Weber (2.v.l.) sowie die Sprecher Corinna Dorenkamp und Lars Schmidtke, die Stimmen von Indianerin Kirima und Titelfigur Miles Vidan. © Sebastian Pähler

Viele Gruselfreunde

Das Interesse an der Hörspielpremiere war ausgesprochen groß. Rund 150 Zuhörerinnen und Zuhörer fanden sich im Kinosaal 4 des Kinoramas ein, um sich gemeinsam gepflegt gruseln zu lassen.

Neben der Vorstellung der ersten Folge aus der Vidan-Reihe sorgte Moderator Stefan Keim im Gespräch mit Machern und Sprechern für einen Blick hinter die Kulissen. So berichtete Weber, dass er den Schauplatz, die Kleinstadt mitten in der Wildnis Montanas, sehr bewusst gewählt hatte. „Es ist klar, wenn etwas passiert, Hilfe ist nicht unterwegs“, erklärte Raimon Weber vieldeutig.

Das Publikum im Kinorama war begeistert vom Hörspiel und den Geschichten von hinter den Kulissen.

Das Publikum im Kinorama war begeistert vom Hörspiel und den Geschichten von hinter den Kulissen. © Sebastian Pähler

Ein Grund für das große Interesse liegt auch darin, dass viel in der Region entstanden ist und auch viele der Sprecher aus der Gegend stammen. „Das war uns wichtig“, so Weber und, „Es muss nicht immer Berlin sein“. So hat er neben den Stars der deutschen Hörspiel- und Synchronsprecher etwa auch auf Schauspieler aus den Theatern in Bochum und Dortmund und auch aus Unnas Narrenschiff zurückgegriffen.

Video
Trailer Hörspielreihe "Vidan" von Raimon Weber

Auch Lars Schmidtke, die Stimme von Titelfigur Miles Vidan und Corinna Dorenkamp, die die kanadische Inuit Kirima spricht, waren bei der Premiere dabei und berichteten von der Arbeit an „VIDAN“. So konnten die Zuschauer etwa erfahren, dass der Hund im Hörspiel tatsächlich von Studio-Hund Wonder „gesprochen“ wurde. Auch der Filmtrailer zum Hörspiel von Felix Eller wusste zu begeistern.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Seniorenheim St. Bonifatius
Kein leichter Job: Angela Hötzel tritt während Coronakrise Stelle als Leitung im Boni an
Hellweger Anzeiger Coronavirus
„Wie Krankheitshaft“: Karnevalist Scherer (85) kann Coronavirus trotzdem etwas Gutes abgewinnen
Hellweger Anzeiger Corona-Hilfsaktion
Bürgerstiftung freut sich über zahlreiche Spenden für Gutscheine - und braucht mehr
Hellweger Anzeiger Fahrraddiebstahl
Mehrere E-Bikes im Unnaer Westen gestohlen - Diebe bauen ein Rad aus zweien zusammen