Das Rätsel um das dunkle Geheimnis des Roverkönigs

dzKapitalverbrechen

Postkarten sind kein allzu diskretes Nachrichtenmittel. Wer würde darauf ein Kapitalverbrechen ankündigen? Zumindest jemand, der über eine schwer zu entschlüsselnde Geheimschrift verfügt...

Unna

, 18.03.2020, 14:46 Uhr / Lesedauer: 2 min

Werner Wülfing muss sich die Augen gerieben haben, als das Ergebnis der Entschlüsselung vor ihm lag. Die Schrift auf der alten Postkarte schien nicht von dieser Welt zu sein, obwohl das Motiv darauf aus Unna stammt. Doch der entschlüsselte Inhalt macht klar: Die Nachricht ging von einem Menschen aus. Ihr Inhalt ließ Wülfing erschaudern.

Der frühere Lehrer war aus Zufall darauf gestoßen. Seine Suche galt etwas ganz anderem: Für einen Vortrag über die Anfänge des Fahrradfahrens in der Region war Wülfing auf der Suche nach Bildmaterial. Die Postkarte aus dem Jahr 1901 zeigt einen Bereich der Bahnhofstraße, in dem die Unnaer Fahrradmanufaktur Staby den „Roverkönig“ herstellte. Aber dieser Text?

Jetzt lesen

Wäre die Karte in Sütterlin beschriftet gewesen, hätte Wülfing der Inhalt wohl gar nicht interessiert. Die außerirdisch wirkenden Symbole aber ließen ihn nicht los. Eine Recherche begann. Und mit der Hilfe junger, begnadeter Kryptologen sei das Rätsel gelöst worden. Es handele sich um die Ankündigung eines Kapitalverbrechens, meint Wülfing.

Rätselspaß für die Quarantänezeit

Um es vorwegzunehmen: Des Rätsels Lösung verrät er nicht. Noch nicht, denn das würde allen, die sich ebenfalls daran versuchen wollen, viel Spannung nehmen. Denn ein Rätsel macht Wülfing jetzt tatsächlich daraus.

Auf der Internetseite des ADFC-Kreisverbandes legt er der Öffentlichkeit die Postkarte zur Entschlüsselung vor. „Da sich viele von Euch zur Vermeidung sozialer Kontakte in den eigenen vier Wänden aufhalten werden, ein unausgefülltes Zeitkontingent haben und neue spannende Aufgaben suchen, lege ich Euch die Entschlüsselung des Textes ans Herz“, schreibt Wülfing dazu. Und er verspricht: „Die ersten drei Einsender der richtigen Lösung erhalten eine goldige Überraschung. Im Anschluss wird die Lösung an dieser Stelle veröffentlicht.“

Wer mag diese Geheimschrift benutzt haben?

Was aber, wenn es niemandem gelingt, dieses Rätsel zu lösen? In dem Fall will Wülfing nach und nach ein paar Tipps geben, um alle Mitratende auf die richtige Fährte zu führen. Den ersten könnte es am kommenden Samstag geben. Er dürfte etwas mit Wülfings erster Fragestellung beim Knacken des Codes zu tun haben, die darauf abzielt, welche Geheimschriften zu jener Zeit eigentlich bekannt waren.

Wer Wülfing eine Lösung präsentieren kann, erreicht ihn über die Postkarte der Neuzeit: Per E-Mail an wuelfing@adfc-kreis-unna.de.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Polizeikontrollen
Doppelt Grund für Kontrollen am „Car-Freitag“: Tuning-Treffen Verstoß gegen Corona-Regel
Hellweger Anzeiger Seniorenheim St. Bonifatius
Kein leichter Job: Angela Hötzel tritt während Coronakrise Stelle als Leitung im Boni an