Pool Party am Freitag im Bornekamp - Eintrittskarten gibt es ab sofort

dzFreibad Bornekamp

Das Team vom Freibad Bornekamp lädt ein zu einem entspannten Abend mit Musik im und am Wasser. Bis zu 400 Gäste können mitfeiern bei der Pool Party - und ab sofort Karten kaufen.

Unna

, 29.07.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Entspannte Unterhaltung im und am Wasser erwartet Gäste des Freibads im Bornekamp am Freitag, 31. Juli. Das Bad schließt an dem Tag um 19 Uhr, um dann nach kurzem Umbau um 20 Uhr wieder zu öffnen - zur Pool Party.

Bis zu 400 Gäste kann das Freibad bei dieser Veranstaltung aufnehmen. „Das ist für uns noch übersichtlich und gut zu bewältigen“, sagt Jessica Mense vom Freibadverein.

Karten

Das kostet der Eintritt

  • Pool Party im Freibad Bornekamp, Freitag, 31. Juli, ab 20 Uhr
  • Eintritt frei für Kinder bis drei Jahre
  • vier bis 15 Jahre: 2 Euro
  • ab 16 Jahre: 4 Euro
  • Wer das Bad am Freitag schon früher besucht, bekommt ein Bändchen und muss das Bad nicht zwischendurch verlassen.

Es ist nicht die erste Veranstaltung im Freibad in Corona-Zeiten. So wurde zuletzt am vergangenen Wochenende eine gute Rock-Party mit 280 Besuchern gefeiert. Der Verein hat also inzwischen Erfahrung und so kann die Vorsitzende Jessica Mense Gästen einen Sommerabend versprechen, bei dem sie sich wegen Corona wenig Stress zu machen brauchen. Wo Speisen und Getränke verkauft werden, sorgen Plexiglasscheiben oder Mundschutz der Verkäufer für die nötige Sicherheit.

Jetzt lesen

Und im Angebot ist einiges: Die Grillbude ist geöffnet und bietet neben dem gewohnten Angebot auch Chicken Nuggets und Corn Dogs. Am Buffet gibt es Antipasti und kleine Snacks. Bier und Cocktails löschen den Durst. Mitgebrachtes darf gerne auch verzehrt werden, aber wie immer gilt: keine Glasflaschen.

Die Gäste können bis 1 Uhr nachts schwimmen, und alles wird garniert mit leise plätschernder Hintergrundmusik.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Abfallentsorgung
Zielwerfen bei der Müllabfuhr: Darf man Kartons neben die Altpapiertonne stellen?
Hellweger Anzeiger Libanon
„Ich habe jetzt nichts mehr“ – Wie Elias Nassour aus Beirut die Explosion erlebte
Hellweger Anzeiger Freibad
Ohne Voranmeldung und Zeitfenster: Spontaner Schwimmbesuch im Freibad Bornekamp nach wie vor möglich
Meistgelesen