Polizeieinsatz in Unna dient der Sicherheit im Verkehr

dzKontrollen

Ein Polizeieinsatz hat am Donnerstag in Unna und Königsborn teils für Aufsehen gesorgt. Die Aktion diente nicht dazu, Kriminelle zu fangen, sondern der Sicherheit am Steuer – und am Lenker.

Unna

, 16.07.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mehrere Polizeibeamte sind im Verlauf des Donnerstags an verschiedenen Orten in Unna und Königsborn aufgetaucht, offenbar im Einsatz. Die Pressestelle der Polizei klärte auf: Es war eine Verkehrskontrolle mit verschiedenen Schwerpunkten.

Einer Leserin waren Beamte aufgefallen, die im Kurpark in der Nähe des Amtsgerichts um ein Gebäude herumliefen. Auch an der Bahnhofstraße in Unna seien Kollegen im Einsatz gewesen, berichtete Polizeisprecherin Vera Howanietz.

Ihre Kollegen hätten schwerpunktmäßig eine Kontrolle von Fahrradfahrern geplant. Aufgrund des schlechten Wetters hätten sie aber auch vermehrt andere Verkehrsteilnehmer kontrolliert.

Fehlender Sicherheitsgurt? Handy am Steuer? Welche Verstöße die Polizei an diesem Kontrolltag ermittelt hat und ob und wie viele Verfahren die Kontrollen zur Folge haben, ist bisher offen. Polizeisprecherin Howanietz kündigte dazu eine Mitteilung am Freitag an.

Lesen Sie jetzt