Längere Reparatur nach Ampelausfall an der Hansastraße zwischen Unna und Massen

dzKreuzung

Eine der wichtigsten Ampelkreuzungen in Unna löste nach einem Ampelausfall am Donnerstag massive Verkehrsstörungen im Berufsverkehr aus. Die Polizei warnte vor Staus.

Unna

, 23.01.2020, 15:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es ist eine Kreuzung mit vier Ästen; über jeweils mehrere Abbiegespuren fließt sehr viel Verkehr zwischen Unna und Massen: Die Ecke Hochstraße/Hansastraße ist eine der wichtigsten Kreuzungen in Unna. Am Donnerstag musste die Polizei eingreifen: Die Ampel war ausgefallen.

Kurzfristig sei der Schaden nicht zu beheben, teilte Polizeisprecher Christian Stein am Nachmittag mit. Bereits um 13 Uhr war der Ausfall der Ampel gemeldet worden. Zunächst regelten Polizeibeamte den Verkehr auf der Kreuzung. Die Polizisten seien aber dann abgezogen worden, berichtete Stein kurz vor 16 Uhr.

Der Verkehr würde seitdem über die Verkehrszeichen geregelt. Eine Reparatur der Signalanlage war zu dem Zeitpunkt noch nicht in Sicht. „Das wird sich noch eine Weile hinziehen.“

Die Polizei hatte die für Ampelreparaturen zuständige Firma informiert. Ein Techniker war am frühen Nachmittag bereits vor Ort, konnte die Ampeln aber nicht wieder in Betrieb setzen. Von einem „Totalausfall“ war die Rede.

Laut Polizeisprecher Stein musste ein zusätzlicher Techniker angefordert werden. Gegen 16.30 Uhr meldete ein Autofahrer dann, dass die Ampeln wieder funktionierten. Die Reparaturarbeiten seien aber erkennbar noch nicht abgeschlossen gewesen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Coronavirus rückt näher an den Kreis Unna: „Wird uns schneller ereilen, als uns lieb ist“
Meistgelesen